ZUM AUS­PRO­BIE­REN

Re­zep­te für Po­ké-Bowls sind streng ge­nom­men nur An­lei­tun­gen für den Ein­stieg. Denn ei­gent­lich kön­nen al­le Zu­ta­ten nach Lust und Lau­ne kom­bi­niert wer­den.

KURIER_PSYCHE - - ERNÄHRUNG -

Po­ké-Bowl mit ge­räu­cher­ter Ma­kre­le und Mais­kölb­chen Zu­ta­ten für 4 Per­so­nen

600 g ge­räu­cher­te Ma­kre­le 2 Sa­lat­gur­ken 1 Glas Mais­kölb­chen 2 Pak Choi 1 Bund grü­ner Spar­gel 1 Bund Früh­lings­zwie­beln 400 g Jas­min­reis 4 EL Se­sam­kör­ner 200 g Mayon­nai­se et­was schar­fe Chil­iso­ße (z.B. Sr­i­racha aus dem Asia-La­den) 4 EL So­ja­so­ße Salz, et­was Öl

1 Reis in ge­nü­gend Salz­was­ser biss­fest ga­ren. Aus­küh­len las­sen. 2 Früh­lings­zwie­beln in fei­ne Rin­ge schnei­den. Pak Choi wa­schen, tro­cken schüt­teln und in Stü­cke schnei­den. Zwie­beln und Ge­mü­se in et­was Öl an­düns­ten und mit der So­jas0­ße ab­lö­schen. 3 Spar­gel in Salz­was­ser blan­chie­ren und eis­kalt ab­schre­cken. Se­sam in ei­ner Pfan­ne oh­ne Fett rös­ten, bis er duf­tet. 4 Gur­ke wür­feln. Mais gut ab­trop­fen las­sen, even­tu­ell hal­bie­ren. 5 Mayon­nai­se mit Chil­iso­ße nach Ge­schmack zu ei­ner schar­fen Ma­ri­na­de ver­rüh­ren. 6 Reis in Bowls fül­len. Mit der wür­zi­gen Mayon­nai­se be­de­cken. Ge­mü­se dar­auf schich­ten. Die ge­räu­cher­te Ma­kre­le even­tu­ell in Stü­cke schnei­den und auf die Bowl le­gen. Mit Se­sam be­streu­en und ser­vie­ren.

Ahi-Bowl mit grü­ner Pa­pa­ya, Avo­ca­do und Chiog­gia Zu­ta­ten für 4 Per­so­nen

500 g Thun­fisch­fi­let 4 Früh­lings­zwie­beln 2 Avo­ca­dos 250 g Eda­ma­me (grü­ne So­ja­boh­nen) 4 Knob­lauch­ze­hen 4 Scha­lot­ten 4 Chiog­gia-Rü­ben 400 g Bas­ma­ti­reis 2 grü­ne Pa­pa­yas 6 EL So­ja­so­ße 4 EL Se­sam­kör­ner 4 klei­ne Feld­gur­ken 2 grü­ne Chi­li­scho­ten 4 fri­sche Kräu­ter nach Ge­schmack Salz, Pfef­fer, et­was Öl

1 Scha­lot­ten klein wür­feln, in et­was Öl an­schwit­zen. Reis zu­fü­gen. Kurz düns­ten, dann mit Was­ser auf­gie­ßen, sal­zen und den Reis biss­fest ga­ren. 2 Knob­lauch fein ha­cken. Früh­lings­zwie­beln in Rin­ge schnei­den. Das Grün längs schnei­den und als De­ko bei­sei­te­stel­len. In ei­ner Pfan­ne et­was Öl er­hit­zen, Se­sam an­rös­ten. Knob­lauch zu­fü­gen und Früh­lings­zwie­bel kurz mit­düns­ten, mit der So­ja­sau­ce ab­lö­schen. Bei­sei­te­stel­len. 3 Pa­pa­ya wür­feln, Feld­gur­ke in Schei­ben und Chi­li­scho­te in Rin­ge schnei­den. Chiog­gia in Schei­ben ho­beln. Thun­fisch wür­feln. 4 Reis in Schüs­seln fül­len. Obst und Ge­mü­se dar­über­schich­ten. Fisch und Eda­ma­me da­zu­ge­ben. Mit den Se­sam­kör­nern gar­nie­ren. Zum Schluss mit Kräu­tern nach Ge­schmack be­streu­en.

Po­ké-Bowl mit Ana­nas und Knob­lauch-Gar­ne­len Zu­ta­ten für 4 Per­so­nen

800 g Gar­ne­len 1 Ana­nas 1 Bund Früh­lings­zwie­beln 2 Zwie­beln 4 Knob­lauch­ze­hen 4 klei­ne Feld­gur­ken 300 g Duf­t­reis 1 klei­ne Do­se Ko­kos­milch ei­ni­ge Man­delsplit­ter Salz, Pfef­fer, Öl, et­was Chil­iso­ße 1 Li­met­te

1 Den Reis in et­wa 600 ml Salz­was­ser auf­ko­chen, die Hit­ze re­du­zie­ren und biss­fest ga­ren. Ko­kos­milch nach Ge­schmack un­ter­rüh­ren. Vom Herd zie­hen und voll­stän­dig aus­küh­len las­sen. 2 Zwie­beln und Knob­lauch schä­len und fein ha­cken. Das Grün der Früh­lings­zwie­beln in dün­ne Rin­ge schnei­den. Die Ana­nas schä­len, den Strunk ent­fer­nen, dann das Frucht­fleisch in klei­ne Stü­cke schnei­den. Die Feld­gur­ken wa­schen und ein En­de fä­cher­ar­tig aus­ein­an­der­schnei­den. 3 Die Gar­ne­len ge­ge­be­nen­falls put­zen und ent­där­men. Da­nach das Öl er­hit­zen, Gar­ne­len mit et­was Chi­li­sau­ce, Salz und Pfef­fer an­bra­ten, Knob­lauch und Zwie­beln mit­düns­ten. Da­nach die Gar­ne­len et­was aus­küh­len las­sen. 4 Die Man­delsplit­ter in ei­ner wei­te­ren Pfan­ne oh­ne Öl gold­braun an­rös­ten, bis sie gut duf­ten. 5 Die Li­met­te vier­teln. Die Gar­ne­len mit al­len an­de­ren Zu­ta­ten in vier Schüs­seln ver­tei­len und mit der Li­met­te ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.