In­no­va­ti­ons­trei­ber in Sa­chen Holz

KURIER_SPECIAL - - WALDLAND ÖSTERREICH -

Gerd Wegener ge­wann 2009 den Haupt­preis des Schweig­ho­fer Pri­ze.

Gerd Wegener ist ei­ne an­er­kann­te Grö­ße in der Forst- und Holz­bran­che – so­wohl in der Sci­en­ti­fic Com­mu­ni­ty als auch in der In­dus­trie. Sein un­er­schöpf­li­ches Wis­sen über den Roh­stoff und die Tech­no­lo­gie des Hol­zes ha­ben ihn zu ei­nem der we­ni­gen Uni­ver­sa­lis­ten in der Holz­for­schung ge­macht. Wegener war seit 1993 Lei­ter der Holz­for­schung Mün­chen und In­ha­ber des Lehr­stuhls für Holz­kun­de und Holz­tech­nik am Wis­sen­schafts­zen­trum Wei­hen­ste­phan der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen. Auch nach sei­ner Eme­ri­tie­rung im Ok­to­ber 2010 nimmt er die Auf­ga­be des Spre­chers der Clus­ter-Initia­ti­ve Forst und Holz in Bay­ern wahr. Der aus­ge­wie­se­ne Ex­per­te schreibt dar­über hin­aus noch für zwei der an­ge­se­hens­ten Sci­en­ti­fic Jour­nals in der Holz­for­schung – „Wood Sci­ence and Tech­no­lo­gy“und „Eu­ro­pean Jour­nal of Wood and Wood Pro­ducts“.

Sein For­scher­geist hat in zahl­rei­chen neu­en Tech­no­lo­gi­en und Pro­duk­ten ge­mün­det, als Leh­ren­der und als Vor­tra­gen­der ist er ei­ner der ta­len­tier­tes­ten und en­ga­gier­tes­ten Bot­schaf­ter für die ver­mehr­te und in­tel­li­gen­te Nut­zung des Roh- und Werk­stof­fes Holz. Am 23. No­vem­ber gab Gerd Wegener sein Amt als Spre­cher des Clus­ters Forst und Holz Bay­ern wei­ter. Der 71-Jäh­ri­ge wur­de für sei­ne Ver­diens­te um die baye­ri­sche Forst- und Holz­wirt­schaft mit der Gol­de­nen Staats­me­dail­le aus­ge­zeich­net. „Mit viel Sach­ver­stand, Weit­blick und gro­ßem per­sön­li­chem En­ga­ge­ment hat Dr. Wegener die Ent­wick­lung die­ses Wirt­schafts­zwei­ges vor­an­ge­trie­ben“, so Staats­mi­nis­ter Hel­mut Brun­ner.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.