//

KURIER_SPECIAL - - ERSTE SEITE -

Mit Com­pu­tern zu spre­chen, war lan­ge Zeit ein Fix­be­stand­teil zahl­rei­cher Sci­ence-Fic­tion-Fil­me und -Ro­ma­ne. In der Rea­li­tät ist das Be­die­nen von Rech­nern per Sprach­be­fehl aber erst vor we­ni­gen Jah­ren an­ge­kom­men. Den ers­ten ernst­haf­ten Ver­such mach­te App­le, das die Sprachas­sis­ten­tin Si­ri fix in iPho­nes und iPads in­te­grier­te. Die Kon­kur­renz zog nach: „OK Goog­le“folg­te in An­dro­id-Smart­pho­nes, an­de­re Her­stel­ler wie Samsung brach­ten auch ei­ge­ne As­sis­ten­ten auf den Markt. Von be­son­ders viel Er­folg wa­ren die Sprachas­sis­ten­ten am Smart­pho­ne je­doch nicht ge­kenn­zeich­net. Laut ei­ner Stu­die­aus­de­mJahr2016ha­ben­zwar98Pro­zent der US-ame­ri­ka­ni­schen iPho­ne-Nut­zer Si­ri zu­min­dest ein­mal aus­pro­biert, aber le­dig­lich zwei Pro­zent ver­wen­den sie re­gel­mä­ßig. Der Grund da­für ist si­cher für vie­le Nut­zer nach­voll­zieh­bar: Es ist Men­schen ein­fach un­an­ge­nehm, in der Öf­fent­lich­keit mit tech­ni­schen Ge­rä­ten zu spre­chen.

Der On­line-Händ­ler Ama­zon ver­frach­te­te sei­nen di­gi­ta­len Sprachas­sis­ten­ten al­so ein­fach in ei­nen ver­netz­ten Laut­spre­cher, der für denHeim­ge­brauch­kon­zi­pier­tist.2014wur­de die Box Echo vor­ge­stellt, Herz­stück ist die di­gi­ta­le As­sis­ten­tin Ale­xa. Kurz da­nach wur­de mit dem Echo Dot ei­ne klei­ne­re und güns­ti­ge­re Va­ri­an­te der Box vor­ge­stellt. Das Prin­zip ist sim­pel: Man ak­ti­viert die

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.