Kö­nig­li­che Bi­b­lio­thek zu Ko­pen­ha­gen

KURIER_SPECIAL - - BIBLIOTHEKEN -

Wenn ei­ne Bi­b­lio­thek zum Tou­ris­ten­ma­gne­ten wird, dann ha­ben die Ar­chi­tek­ten of­fen­bar al­les rich­tig ge­macht. So ge­sche­hen beim Er­wei­te­rungs­bau der Kö­nig­li­chen Bi­b­lio­thek von Ko­pen­ha­gen auf der In­nen­stadt­in­sel Slots­hol­men. Kaum war der mo­no­li­thi­sche Ku­bus 1999 fer­tig, hat man ihm auch schon ei­nen tref­fen­den Spitz­na­men ver­passt: Den Sor­te Dia­mant – der schwar­ze Dia­mant. Die Be­zeich­nung rührt vom schwar­zen Fas­sa­den-Gra­nitstein aus Sim­bab­we her, der das Licht an Son­nen­ta­gen spek­ta­ku­lär re­flek­tiert. Da­zu wur­de je­der der St­ei­ne in ei­nem ita­lie­ni­schen Werk prä­zi­se zu­ge­schnit­ten und hoch­fein po­liert. Kei­ne Klei­nig­keit, denn je­der ein­zel­ne wog be­acht­li­che 75 Ki­lo­gramm. Bei ei­ner Fas­sa­den­flä­che von 2500 Qua­drat­me­tern, die noch da­zu leicht ge­neigt ist, kann man sich aus­rech­nen, was für ein im­men­ses Ge­wicht und wel­che sta­ti­sche Höchst­leis­tung hier zum Tra­gen kom­men. Auf ei­ne ent­spre­chend ro­bus­te Ba­sis hat das dä­ni­sche Ar­chi­tek­tur­bü­ro

das Ge­bäu­de ge­plant. Al­lei­ne die Glas­fas­sa­de des zen­tra­len über­dach­ten Atri­ums wird von ge­wal­ti­gen Stahl­po­len ge­tra­gen, wo­bei auch hier je­der ein­zel­ne Me­ter al­lei­ne schon ei­ne Ton­ne wiegt. Ein­drucks­voll auch die Glas­wän­de der Le­se­sä­le: je­de sechs Me­ter hoch, zwei­ein­halb Me­ter breit, 16 Mil­li­me­ter dick. So spek­ta­ku­lär sich das Ge­bäue von au­ßen prä­sen­tiert, so im­po­sant ist es auch in­nen. Wei­te Flä­che und gro­ße Raum­hö­hen ver­mit­teln Groß­zü­gig­keit in Voll­en­dung. Die braucht es auch, denn im Haus sind, nebst der Bi­b­lio­thek auch Kon­fe­renz- und Kon­zert­sä­le, Aus­stel­lungs­räu­me und Ca­fés ein­ge­rich­tet, eben­so das Na­tio­na­le Fo­to­mu­se­um, das Mu­se­um für dä­ni­sche Ka­ri­ka­tu­ren und Dä­ne­marks Buch­mu­se­um. Zu­rück zum Herz­stück, der Bi­b­lio­thek: Hier hat auf ei­ner Re­gal­län­ge von 160 Ki­lo­me­tern die größ­te Bü­cher­samm­lung Nord­eu­ro­pas ih­re Hei­mat ge­fun­den. Kon­kre­ter Be­stand: 4,8 Mil­lio­nen Bän­de, 15 Mil­lio­nen Ma­nu­skrip­te und gra­fi­sche Do­ku­men­te. All das ist in ein un­wahr­schein­lich stil­vol­les In­te­ri­eur ein­ge­bet­tet, das sich aus ame­ri­ka­ni­schem Ahorn­holz, Le­der, rost­frei­em Stahl und sand­be­strahl­tem Glas zu ei­nem run­den Ge­samt­bild zu­sam­men­setzt. Wahr­lich ein Dia­mant un­ter den Mu­se­ums­bau­ten welt­weit.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.