Mas­sen­markt als Ziel

KURIER_SPECIAL - - WENIGER EMISSIONEN -

Wie es mit den Brenn­stoff­zel­len wei­ter­ge­hen soll.

Dem Markt­start des Mi­rai 2015

gin­gen 20 Jah­re For­schung und Ent­wick­lung vor­aus. Die Brenn­stoff­zel­le und der Was­ser­stoff­tank gel­ten als Kern­tech­no­lo­gie und wur­den von To­yo­ta selbst ent­wi­ckelt. Bei der Brenn­stoff­zel­le lau­ten die Her­aus­for­de­run­gen: Zu­ver­läs­sig­keit, Le­bens­dau­er, Wir­kungs­grad und Re­duk­ti­on des Edel­me­tall­ge­halts. Letz­te­rer konn­te auf ein Zehn­tel ge­senkt wer­den, auf 30 Gramm Pla­tin pro Fahr­zeug (zum Ver­gleich: ein 3-We­ge-Kat hat 5 Gramm). Bei der nächs­ten Ge­ne­ra­ti­on peilt To­yo­ta 10 Gramm pro Pkw an, so Ent­wick­ler Taiyo Ka­wai

Die Edel­me­tall­be­schich­tung ist ent­schei­dend für Zu­ver­läs­sig­keit, Halt­bar­keit und Leis­tung der Zel­le. Der­zeit zu er­war­ten­de Le­bens­dau­er: 200.000 km.

Bei der nächs­ten Ge­ne­ra­ti­on, die um 2020 kom­men soll, geht es laut Ka­wai vor al­lem um ei­ne deut­li­che Preis­re­duk­ti­on, ei­ner­seits durch ei­ne Groß­se­ri­en­fer­ti­gung der Mem­bran, an­de­rer­seits durch die wei­te­re Re­duk­ti­on der Edel­me­tall­be­schich­tung. Die Pro­duk­ti­on soll auf mehr als 30.000 Stück pro Jahr er­höht wer­den, das wä­re ei­ne Ver­zehn­fa­chung ge­gen­über dem ak­tu­el­len Mi­rai.

Auch der nächste Brenn­stoff­zel­len-To­yo­ta wird ein Hy­bridau­to sein, mit Brenn­stoff­zel­len und Bat­te­ri­en (Mi­rai: Ni­ckel­me­tall­hy­drid).

Noch min­des­tens zehn Jah­re wird es laut Ka­wai bis zu ei­nem Se­kun­där­markt (z. B. Heim­spei­cher) und pro­fes­sio­nel­lem Re­cy­cling für ge­brauch­te Brenn­stoff­zel­len dau­ern.

An­läss­lich der Olym­pi­schen Spie­le, die 2020 in To­kio statt­fin­den wer­den, will To­yo­ta laut Ge­rald Kill­mann, ge­bür­ti­ger Gra­zer und Vice Pre­si­dent Re­se­arch & De­ve­lop­ment 2 in der To­yo­taMo­tor-Eu­ro­pe-Zen­tra­le in Brüssel, 200 Brenn­stoff­zel­len­bus­se auf der Stra­ße ha­ben. In Los Angeles tes­tet der ja­pa­ni­sche Kon­zern der­zeit ei­nen Lkw mit Brenn­stoff­zel­len­an­trieb. Ins­ge­samt sei­en die Vor­ga­ben der ja­pa­ni­schen Re­gie­rung für Was­ser­stoff und Brenn­stoff­zel­len ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.