Fi­nanz­amt und SVA: Wann ist was zu zah­len?

KURIER_START UP-A-PORTER - - Magazin -

Die Ein­kom­men­steu­er nach­zah­lung ist ein Mo­nat nach­dem Da­tum des Be­schei­des zu ent­rich­ten. Das Be­scheid­da­tum wie­der­um hängt da­von ab, wann die Er­klä­rung ein­reicht wur­de und wie rasch das Fi­nanz­amt die­se be­ar­bei­tet hat. Steu­er­er­klä­run­gen in Pa­pier form müs­sen bis 30. April des Fol­ge­jah­res ab­ge­ge­ben wer­den, über Fi­nan­zon­li­ne hat man hin­ge­gen bis 30. Ju­ni Zeit. Für Steu­er­be­ra­ter gel­ten län­ge­re Fris­ten. Die Nach­zah­lung bei­der So­zi­al­ver­si­che­rung wird im Jahr nach­dem Be­scheid da­tum in Teil­be­trä­gen vor­ge­schrie­ben. Bei­spiels­wei­se hat der Ein­kom­men­steu­er be­scheid für das Jahr 2014 das Be­scheid da­tum 2015. Die Nach­ver­rech­nung der Bei­trä­ge für 2014 fin­det al­so 2016 statt. Hier kann der Steu­er­be­ra­ter durch An­he­ben­der Bei­trags grund­la­ge oder ge­naue­re Be­rech­nung von Vor­aus­zah­lung et­wai­gen Nach­zah­lun­gen recht­zei­tig ent­ge­gen­wir­ken.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.