Spin-off-Grün­dun­gen

Was bei uni­ver­si­tä­ren Spin-offs zu be­ach­ten ist.

KURIER_START UP-A-PORTER - - Magazin -

Nut­zungs­rech­te

Die Grün­der ei­nes Spin-offs ver­las­sen oft ih­re Mut­ter­or­ga­ni­sa­ti­on und nut­zen die dort er­stell­ten For­schungs­er­geb­nis­se als ei­ge­ne Ge­schäfts­idee. Bei ei­ner Spin-off-Grün­dung ist so­mit der recht­li­che Hin­ter­grund die­ser Nut­zung vor­her mit dem Mut­ter­in­sti­tut ab­zu­klä­ren.

In­fra­struk­tur

Räum­li­che Res­sour­cen sind im di­rek­ten Um­feld von Uni­ver­si­tä­ten meist Man­gel­wa­re. Trotz der vor­teil­haf­ten Sy­ner­gie­ef­fek­te soll­te recht­zei­tig die Fra­ge ge­stellt wer­den, un­ter wel­chen Be­din­gun­gen die Räu­me für La­bors und Bü­ros ge­nutzt wer­den kön­nen.

Fi­nan­zie­rungs­ka­pi­tal

Bei ei­ner Spin-off-Grün­dung muss ge­nü­gend Ka­pi­tal zur Fi­nan­zie­rung der Grün­dung vor­han­den sein. Da­für sind ein trag­fä­hi­ger Bu­si­ness­plan so­wie ge­eig­ne­te Ver­mark­tungs­stra­te­gi­en not­wen­dig.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.