Wis­sen­schaft Un­ser son­der­ba­res Ver­hal­ten

ProZukunft - - Inhalt -

Wenn wir nicht ra­tio­nal han­deln, wie kön­nen wir dann ein gu­tes Le­ben füh­ren. Ste­fan Wal­ly hat sich zwei Bü­cher von Da­ni­el Kah­ne­man und Da­vid Brooks zu un­se­rem Men­schen­bild an­ge­se­hen.

Wie lan­ge wer­den Sie brau­chen, bis Ih­re Ab­schluss­ar­beit fer­tig ist? 33,9 Ta­ge, war die durch­schnitt­li­che Schät­zung der Stu­die­ren­den. Läuft al­les op­ti­mal so­gar nur 27,4, geht al­les schief 48,6 Ta­ge, so die Durch­schnitts­wer­te.

Tat­säch­lich wa­ren es dann 55,5 Ta­ge, die der durch­schnitt­li­che Stu­die­ren­de be­nö­tig­te. Sie­ben von 10 hat­ten ih­re ei­ge­ne Vor­her­sa­ge nicht ein­ge­hal­ten.

Kah­ne­man sagt, das ist kein Ein­zel­fall. Viel­mehr nennt er den „Pla­nungs­fehl­schluss“ei­nen sys­te­ma­ti­schen Feh­ler, der uns Men­schen un­ter­läuft, weil wir nach op­ti­mis­ti­schen Sze­na­ri­en und nicht nach Er­fah­run­gen pla­nen. Und Kah­ne­man fügt die­sen Feh­ler der Lis­te der Ei­gen­schaf­ten hin­zu, die uns na­he­le­gen, den Mensch nicht zu sehr als ra­tio­na­len Ak­teur in Ge­sell­schaft und Öko­no­mie zu mo­del­lie­ren.

(aus Da­ni­el Kah­ne­man in 13 )

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.