Darf Lug­ner das Par­la­ment feu­ern? Fak­ten­check nach „ZiB 2“-Streit: Die Be­fug­nis­se des Bun­des­prä­si­den­ten.

Salzburger Nachrichten - - INNENPOLITIK - A. k.

Darf der Bun­des­prä­si­dent die Re­gie­rung feu­ern? Ja. Darf er auch nach ei­ge­nem Gut­dün­ken den Na­tio­nal­rat auf­lö­sen und Neu­wah­len vom Zaun bre­chen? Über die­se Fra­ge ent­spann sich Di­ens­tag­abend ein Streit­ge­spräch zwi­schen „ZiB 2“Mo­de­ra­tor Ar­min Wolf und Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat Richard Lug­ner. Laut Lug­ner darf der Bun­des­prä­si­dent das Par­la­ment nach Hau­se schi­cken, laut Wolf nicht. Wer hat recht?

Der Rei­he nach. Be­fragt, wie er als Bun­des­prä­si­dent die Re­gie­rung da­zu brin­gen wol­le, in sei­nem Sin­ne zu ar­bei­ten, sag­te Lug­ner: „Und wenn die Re­gie­rung wei­ter strei­ten wür­de, dann wür­de ich als Bun­des­prä­si­dent sa­gen: So und jetzt ist Schluss und jetzt lö­sen wir die Re­gie­rung auf.“Und er füg­te hin­zu: „Be­zie­hungs­wei­se die zwei­te, noch här­te­re Va­ri­an­te ist, dass man den Na­tio­nal­rat auf­löst.“– Der Mo­de­ra­tor hielt da­ge­gen: „Für das Auf­lö­sen des Na­tio­nal­rats wür­den Sie ei­nen Vor­schlag der Bun­des­re­gie­rung brau­chen und den wür­den Sie eher nicht krie­gen.“Dar­auf Lug­ner: „Den brau­che ich nicht.“

Was sagt die Ver­fas­sung? Dass Lug­ner un­recht hat. Zwar nor­miert Ar­ti­kel 29/1 des Bun­des-Ver­fas- sungs­ge­set­zes: „Der Bun­des­prä­si­dent kann den Na­tio­nal­rat auf­lö­sen.“Doch Art. 67 hält fest: „Al­le Ak­te des Bun­des­prä­si­den­ten er­fol­gen (. . .) auf Vor­schlag der Bun­des­re­gie­rung.“Das gel­te, schreibt Heinz May­er in sei­nem Kom­men­tar zur Ver­fas­sung, aus­drück­lich auch für die Auf­lö­sung des Par­la­ments.

Lug­ner irr­te noch in ei­nem zwei­ten Punkt. Er sag­te, dass der Prä­si­dent den Na­tio­nal­rat „nur ein­mal in sei­ner Amt­s­pe­ri­ode“auf­lö­sen kön­ne. Wahr ist: Er darf dies nur ein­mal „aus dem glei­chen An­lass ver­fü­gen“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.