Es­sig­säu­re kann als The­ra­peu­ti­kum die­nen

Salzburger Nachrichten - - WISSEN / GESUNDHEIT - SN, APA

Ei­ne ein­fa­che, we­sent­lich scho­nen­de­re The­ra­pie ge­gen die Vor­stu­fe des Ge­bär­mut­ter­hals­kreb­ses, der durch ei­ne In­fek­ti­on mit dem hu­ma­nen Pa­pil­lo­ma­vi­rus (HPV) ent­steht, ha­ben Wie­ner For­scher ent­wi­ckelt. Da­bei wird ei­ne Säu­re an­ge­wandt, die tra­di­tio­nell für me­di­zi­ni­sche und kos­me­ti­sche Schäl­ku­ren wie ei­ne Art „Pee­ling“ver­wen­det wird.

Die Wis­sen­schaf­ter des Com­pre­hen­si­ve Can­cer Cen­ter (CCC) der Me­dU­ni Wi­en und des AKH Wi­en zeig­ten, dass bei 82 Pro­zent der Pa­ti­en­tin­nen nach nur ei­ner An­wen­dung ei­ne kom­plet­te Re­mis­si­on (Rück­gang der Er­kran­kung) er­zielt wer­den konn­te. Die Stu­die wur­de im Fe­bru­ar im Fach­blatt „Obs­tetrics & Gyne­co­lo­gy“ver­öf­fent­licht. In schwe­ren Fäl­len ist ei­ne Ope­ra­ti­on not­wen­dig.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.