Kar­di­nal ver­tei­digt den Papst „Hof­fent­lich kei­ne Spal­tung“

Salzburger Nachrichten - - GEIST & WELT -

Der deut­sche Ku­ri­en­kar­di­nal Wal­ter Kas­per hat die Po­si­ti­on von Papst Fran­zis­kus zum Kom­mu­nion­emp­fang für wie­der­ver­hei­ra­te­te Ge­schie­de­ne ver­tei­digt. Die­se steht kei­nes­wegs im Wi­der­spruch zu Jo­han­nes Paul II. Vier Kar­di­nä­le, dar­un­ter die Deut­schen Joa­chim Meis­ner und Wal­ter Brand­mül­ler, hat­ten dem Papst Zwei­fel da­zu un­ter­brei­tet. Ei­ner der Un­ter­zeich­ner, der USKar­di­nal Ray­mond Leo Bur­ke, kün­dig­te ei­ne „for­mel­le Kor­rek­tur“des Paps­tes an, wenn die­ser der For­de­rung nach Klä­rung nicht nach­kom­me. Kas­per be­ton­te da­zu, er hof­fe, „dass wir dar­aus jetzt kei­ne Spal­tun­gen ab­lei­ten“. Der Papst selbst sag­te, ne­ben kon­struk­ti­ver Kri­tik ge­be es an der Ku­rie auch „bös­wil­li­ge Wi­der­stän­de“.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.