Das ver­steht kei­ner mehr

Salzburger Nachrichten - - ÖSTERREICH - Eva Ham­me­rer

Es gibt Sät­ze, die sind in ei­ner Ge­ne­ra­ti­on völ­lig nor­mal. Die nächs­te hat schon gar kei­ne Ah­nung mehr. Von ei­nem Bei­spiel war kürz­lich an die­ser Stel­le schon zu le­sen: „Kannst du bit­te das Fens­ter hin­un­ter­kur­beln.“Und wer heu­te in ei­ne Plat­te hin­ein­hö­ren will, ern­tet wohl Ver­ständ­nis­lo­sig­keit beim Nach­wuchs. Kei­nen Ge­brauch gibt es auch mehr für: „Ich spu­le die Kas­set­te zu­rück.“Die rich­ti­ge Stel­le hat man oh­ne­hin nie er­wischt. Schwer nach­voll­zieh­bar ist auch: „Kannst du bit­te den Hö­rer auf­le­gen, die Nach­barn müs­sen te­le­fo­nie­ren.“Dank sei dem Vier­tel­an­schluss. Und we­gen der Wähl­schei­be hat es im­mer ein biss­chen ge­dau­ert, je­man­den an­zu­ru­fen. In der Zeit schrei­ben wir heu­te ein SMS. Aber das ge­rät ja auch schon in Ver­ges­sen­heit.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.