Raub, Mord und Miss­brauch: Die Er­fol­ge der Ziel­fahn­dung

Salzburger Nachrichten - - ÖSTERREICH - SN, APA

Seit 2003 spü­ren Ziel­fahn­der des Bun­des­kri­mi­nal­amts (BK) welt­weit flüch­ti­ge Kri­mi­nel­le auf. 2017 wur­den 21 mit in­ter­na­tio­na­lem Haft­be­fehl ge­such­te mut­maß­li­che Straf­tä­ter fest­ge­nom­men. Dar­un­ter wa­ren auch auf­se­hen­er­re­gen­de Fäl­le wie die des Kin­des­miss­brauchs be­schul­dig­ten Ju­do-Dop­pel­olym­pia­sie­gers Pe­ter Sei­sen­ba­cher, des „Schläch­ters von Pa­kis­tan“und des Gra­zer Hals­ket­ten­räu­bers. Durch­schnitt­lich sei an je­dem 17. Tag ei­ne Fest­nah­me durch die Spe­zi­al­trup­pe er­folgt, heißt es aus dem BK. In je­weils sechs Fäl­len ging es um Mord be­zie­hungs­wei­se um schwe­ren Raub, je zwei dreh­ten sich um Mord­ver­su­che be­zie­hungs­wei­se schwe­ren Be­trug.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.