Es le­be der Short!

Die of­fi­zi­el­le Hym­ne zum Jah­res­tag der Kurz-Wahl ist da (frei nach der Me­lo­die von Fend­richs „Es le­be der Sport“– aber na­tür­lich viel staats­tra­gen­der).

Salzburger Nachrichten - - HINTERGRUND - Hel­mut Schlies­sel­ber­ger (und er sagt:)

Mut­ter­seel­nal­la­nig sitzt Kurz da bis in da Frua/ und schaut sich beim Re­gier’n zua./ Auch dass sich d’ De­mons­trie­rer wie­der traun,/ kratzt nicht an sei’m zu groß’n Selbst­ver­traun./ Vor an Jahr abgwählt ham die Wäh­ler Schwarz und Rot,/ die GroKo war scho län­ger tot./ Und ging nun Kern end­gül­tig in die Knia,/ griff Kurz zu­frie­den zu sei’m Bier. Es le­be der Short (Kurz)!/ Po­lit-PR, das ist sein Lieb­lings­sport./ Er gibt uns Kraft, er gibt uns Schwung./ Er ist be­liebt bei Alt und Jung./ Wird das schwar­ze BVT ver­dro­schen,/ steigt blau­er Qualm den Bür­gern in die Go­schen/ gibt’s ko­ali­ti­ons­in­tern ka Ran­ge­lei,/ denn Kurz ist mä­ßi­gend da­bei./ Und mit viel Mes­sa­ge-Dis­zi­plin,/ biegt Kurz noch je­de Kri­se hin./ Es le­be der Short!/ Er ist fast nie am glei­chen Ort./ Er hat viel ju­gend­li­chen Schwung,/ für an Kanz­ler ist er et­was jung./ Die vü’n Eco-Flü­ge ma­chen ihn a bis­serl müd,/ doch er is ab­ge­brüht./ Wenn Kurz po­li­tisch ir­gend­was er­regt,/ dann nur, wenn’s Sö­der sonn­tags or­dent­lich zer­legt./ Ein CSU-Crash war bis jetzt nicht da,/ er ent­lockt Kurz ein ver­stör­tes „Hop­pa­la“./ Doch Mi­gran­ten­stopp und Fa­mi­li­en­bo­nus-Plus bleib’n für Kurz der Weis­heit letz­ter Schluss./ Von au­ßen wirkt a Ko­ali­ti­on a bis­serl öd,/ wenn es an Kri­sen föht/ Ge­spannt blickt man auf Kickl/Har­tin­ger/ Und hofft auf ei­nen g’schei­ten Bu­se­rer./ Denn durch die vie­len blau’n Mi­nis­ter­crash’/ war „Schwarz-Blau 1“erst rich­tig fesch./ Doch Rück­trit­te sind heut nicht mehr ge­fragt,/ Kurz will (noch) net, dass sich wer über­schlagt. Es le­be der Short!/ Die Po­li­tik ist auch nur Sport,/ drum bit­te neh­men S’ ihn beim Wort,/ bei der nächs­ten Wahl sind d’ Blau­en fort./ Wenn Kurz sich bei der Zwi­schen­zeit/ dann zwang­los vom HC be­freit,/ es die Blau­en in die Land­schaft steckt,/ dass je­der sei­ne Ohr’n an­legt./ Wenn Kurz dann d’ Neu­wahl g’win­nen tut,/ dann wird er nach­her in­ter­viewt./ I bin der Herr Short!/ i tu re­gier’n auf and’re Art,/ au­ßen ganz zart/ und in­nen hart./

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.