Träu­me soll­ten nicht an Klei­nig­kei­ten schei­tern.

Salzburger Nachrichten - - TV / SAMSTAG - SN, dpa

Widder: Um Ih­re Zie­le und Be­dürf­nis­se nicht aus den Au­gen zu ver­lie­ren, ist es wich­tig, dass Sie nicht ver­ges­sen, Ih­re Auf­merk­sam­keit im­mer wie­der auf sich selbst zu rich­ten. Stier: Spre­chen Sie über Ih­re Ge­füh­le, und zwar klar und deut­lich. Der Him­mel wird Ih­nen schon nicht auf den Kopf fal­len, im Ge­gen­teil, es wer­den sich neue Tü­ren öff­nen. Zwillinge: Ein Be­wusst­seins­wan­del be­züg­lich der Ehr­lich­keit sich selbst ge­gen­über ist an­ge­sagt. Sie wer­den er­le­ben, wie ei­ne neue Qua­li­tät so man­che Quan­ti­tät ab­löst. Krebs: Bit­te wei­sen Sie freund­lich und sehr be­stimmt dar­auf hin, dass Sie mehr Frei­raum für Ih­re ei­ge­nen Be­lan­ge brau­chen. Wer das nicht ak­zep­tie­ren will, darf zu­rück­blei­ben. Löwe: Sie spü­ren ein Pri­ckeln im Hin­ter­kopf, wol­len Neu­land be­tre­ten. Las­sen Sie ei­ne krea­ti­ve Sei­te ans Licht kom­men, die Sie be­ruf­lich in neue Di­men­sio­nen ka­ta­pul­tiert. Jungfrau: Sei­en Sie ehr­lich – der Lohn für Ih­re Dis­zi­plin ist bis­her wohl eher kärg­lich aus­ge­fal­len. Der­zeit bro­delt es in Ih­rem In­ne­ren, sei­en Sie mu­tig, die Leich­tig­keit des Le­bens war­tet. Waa­ge: Wie könn­te es auch an­ders sein – am liebs­ten wür­den Sie wei­ter­hin um je­den Kon­flikt mit ei­nem Lä­cheln ei­nen gro­ßen Bo­gen ma­chen. Dar­aus wird der­zeit lei­der nichts. Skorpion: Es wer­den Höchst­leis­tun­gen von Ih­nen ge­for­dert, und ge­nau das wol­len Sie. Ih­re Krea­ti­vi­tät er­fährt ei­nen Durch­bruch, Sie lö­sen Fra­gen nach dem Wie, Wo und Wann. Schütze: Soll­ten Sie wie­der ein­mal den drän­gen­den Wunsch ver­spü­ren, schnell ab­zu­he­ben und sich Neu­em zu­zu­wen­den, kom­men Sie nicht um­hin, zu hin­ter­fra­gen, was ei­gent­lich an­steht. Steinbock: Ei­gent­lich wis­sen Sie ganz ge­nau, dass man Sie schätzt, selbst wenn Sie das nicht täg­lich zu hö­ren be­kom­men. Brin­gen Sie sich al­so wie­der in Form, in­ner­lich und äu­ßer­lich. Wassermann: Blei­ben Sie aus­nahms­wei­se ein­mal auf dem Bo­den, prü­fen Sie al­le Mög­lich­kei­ten, be­vor Sie sich ent­schei­den. Das Wä­re, Hät­te und Soll­te bringt Sie nicht wei­ter. Fische: Ver­ab­schie­den Sie sich von Men­schen, die Ih­nen Kraft rau­ben. Be­trach­ten Sie die­se Pha­se als Chan­ce, Ih­ren All­tag neu und mit wa­chem Ver­stand zu ord­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.