„Ge­wehr­feu­er und wil­de Waf­fen­ge­walt vor Par­la­ment“

Salzburger Nachrichten - - 100 JAHRE REPUBLIK -

Das „Neue Wie­ner Jour­nal“be­rich­te­te am 13. No­vem­ber, wie die Re­pu­blik Deutsch­ös­ter­reich „un­ter to­sen­dem Ap­plaus“be­schlos­sen wur­de. Und: „Die erns­te St­un­de, mit der sich das his­to­ri­sche Er­eig­nis voll­zog, wur­de lei­der durch (…) Ge­scheh­nis­se auf der Stra­ße ge­stört. Ge­rüch­te, dass Mon­ar­chis­ten ei­nen Putsch pla­nen, hat­ten in der nach Hun­dert­tau­sen­den zäh­len­den Men­schen­men­ge vor dem Par­la­ments­ge­bäu­de Ver­brei­tung ge­fun­den (…). Ein Trupp Ro­ter Gar­dis­ten, die un­ter kom­mu­nis­ti­schem Ein­fluss ste­hen, glaub­te in­mit­ten der un­ge­heu­ren Er­re­gung An­lass zum Ein­grei­fen zu ha­ben (…) und gab Schüs­se ge­gen das Par­la­ment ab.“Die Fol­ge: Mas­sen­pa­nik, vie­le Ver­letz­te, zwei To­te.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.