Da­bei sein ist nicht mehr al­les

Salzburger Nachrichten - - SPORT - CHRIS­TI­AN.MORTSCH@SN.AT

Mit dem Er­folg steigt der An­spruch. Die­ser ist bei Do­mi­nic Thiem da­her vor dem gro­ßen Sai­son­fi­na­le der bes­ten acht Spie­ler hoch wie noch nie. Das Über­ste­hen der Grup­pen­pha­se ist sein kla­res Ziel. Die Vor­zei­chen, dass ihm das im drit­ten Ver­such ge­lingt, sind gut, weil Ös­ter­reichs Ten­nis­star erst­mals in sei­ner Kar­rie­re kör­per­lich und men­tal top­fit ins letz­te High­light des Jah­res geht. 2016 und 2017 muss­te er der lan­gen, har­ten Sai­son wie auch der feh­len­den Er­fah­rung au­gen­schein­lich Tri­but zol­len. Das hat sich nun ge­än­dert. Den­noch ist vom Ti­tel bis zum Aus mit drei Nie­der­la­gen ob der rie­si­gen Dich­te in der Welt­spit­ze al­les mög­lich.

Dass er über­haupt da­bei ist, sich mit 25 Jah­ren be­reits im drit­ten Jahr in Fol­ge mit­ten in der Crè­me de la Crè­me eta­bliert hat, da­für ge­bührt ihm schon vor dem ers­ten Match in Lon­don al­ler­höchs­ter Re­spekt. Da­für ge­nügt ein Blick auf 2017: Ti­tel­ver­tei­di­ger Gri­gor Di­mitrov, Fi­na­list Da­vid Goff­in oder Jack Sock et­wa sind al­le­samt bei Wei­tem nicht qua­li­fi­ziert. Den Be­weis, dass er kei­ne „Ein­jah­res­flie­ge“ist, hat Thiem auch längst ge­lie­fert. Zu­frie­den gibt er sich da­mit aber nicht. Jetzt gilt es den nächs­ten Schritt zu set­zen und vi­el­leicht so­gar die Fe­de­rers und Djo­ko­vics von der größ­ten Büh­ne zu ver­drän­gen.

Chris­ti­an Mortsch

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.