..........GANZ NAH DRAN

JOAKIN STUF­F­ER

Stadlpost - - Stadl Inhalt -

Die Hei­mat der La­di­ner liegt in Süd­ti­rol, in den nord­ita­lie­ni­schen Do­lo­mi­ten. Dort pfle­gen die Men­schen ih­re ei­ge­ne Kul­tur und Spra­che (La­di­nisch). Joakin Stuf­f­er (48) und Ot­to De­mez (57) stam­men aus dem Gröd­ner­tal und tra­gen ih­re Hei­mat­ver­bun­den­heit mu­si­ka­lisch in die Welt hin­aus. In ei­ner 6-köp­fi­gen Fa­mi­lie auf­ge­wach­sen, lernt Joakin als sie­ben­jäh­ri­ger Bub das Gi­tar­re­spie­len. Schnell zeigt sich sein mu­si­ka­li­sches Ta­lent. Auch sein um 10 Jah­re jün­ge­rer Bru­der Rein­hart ist nicht min­der be­gabt und hat ei­nen gro­ßen An­teil zum Er­folg der La­di­ner bei­ge­tra­gen. „Er schreibt und kom­po­niert fast al­le un­se­re Ti­tel in sei­nem klei­nen Ton­stu­dio“, er­zählt Joakin. Be­kannt wur­den die La­di­ner 2002, als sie den 2. Platz beim Grand Prix der Volks­mu­sik („Al­lein in Ein­sam­keit“) er­hiel­ten. Nur zwei Jah­re spä­ter konn­ten sie mit „Beu­ge dich vor grau­em Haar“den Wett­be­werb für sich ent­schei­den. Das Lied be­rührt mit ein­fühl­sa­men Bil­dern, die Joakin und Ot­to in ih­rer ein­fa­chen, war­men Spra­che mu­si­ka­lisch be­schrei­ben. In­zwi­schen ha­ben die La­di­ner 21 Al­ben ver­öf­fent­licht – das Ak­tu­ells­te: „Ein biss­chen hei­le Welt“.

Heil ist die Welt seit rund zwei Jah­ren auch für Joakin selbst wie­der. Nach der bit­te­ren Tren­nung von Ehe­frau Edith, die Mut­ter sei­ner bei­den Kin­der Ni­col (21) und Die­go (18), lernt er sei­ne neue Lie­be Lau­ra ken­nen.

Die La­di­ner mit Jo­akins Toch­ter Ni­col. Lau­ra & Joakin sind seit

Som­mer 2015 ein Paar.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.