.........ZAUBERSTIMME

MICHAEL HECK

Stadlpost - - Stadl Inhalt - MICHAEL HECK

Er ist ein bo­den­stän­di­ger Mensch, ein hei­mat­ver­bun­de­ner und na­tur­lie­ben­der Wel­ten­wan­de­rer und ganz si­cher der ro­man­tischs­te Aben­teu­rer im deutsch­spra­chi­gen Mu­sik­busi­ness. Aus­ge­stat­tet mit ei­ner be­rüh­ren­den, au­ßer­ge­wöhn­li­chen Stim­me (die un­glaub­li­che drei Ok­ta­ven um­fasst!), be­geis­tert Michael Heck heu­te als Sän­ger und Song­schrei­ber sein ste­tig wach­sen­des Pu­bli­kum.

Der frü­he­re Po­li­zist ver­ehrt als mu­si­ka­li­sches Vor­bild ganz be­son­ders sei­nen ver­stor­be­nen Kol­le­gen RON­NY. Die bis­he­ri­gen TV­Pro­duk­tio­nen „Er­in­ne­run­gen an Ron­ny“, „Lie­der und Ge­schich­ten am Ka­min“oder „Ren­dez­vous am Wolf­gang­see“ver­zau­bern ein gro­ßes, in­ter­na­tio­na­les Pu­bli­kum. Kein Wun­der al­so, dass es auch mit der ak­tu­el­ len Pro­duk­ti­on von „Hei­mat Dei­ne Ster­ne“jetzt heißt: Fort­set­zung folgt! Micha­els mu­si­ka­li­sche und stimm­li­che Band­brei­te ist da­bei in je­der Hin­sicht ge­nau­so groß und ori­gi­nell wie die sei­nes gro­ßen Vor­bil­des. Der sym­pa­thi­sche Hes­se spannt mit sei­ner neu­en CD „So klingt die Hei­mat“mit gro­ßer Stimm­ge­walt und neu­en Lied­Ver­sio­nen ei­nen gro­ßen Bo­gen von Schla­ger („Wenn die Son­ne er­wacht in den Ber­gen“) und Coun­try („Wenn du ein­sam bist“) bis hin zu den schöns­ten, zeit­lo­sen volks­tüm­li­chen Klän­gen („Hei­mat Dei­ne Ster­ne“, „Vor mei­nem Va­ter­haus steht ei­ne Lin­de“, „Ich hab Ehr­furcht vor schnee­wei­ßen Haa­ren“, „Am Brun­nen vor dem To­re“, „Sil­ber­fä­den“, „Sag’ Dan­ke­schön mit ro­ten Ro­sen“…).

Die Ge­schich­te des Sän­gers ist ein ech­tes Mu­sik­mär­chen: Michael Heck quit­tiert den Po­li­zei­dienst, um sich sei­nen Traum von ei­ner Mu­sik­kar­rie­re zu er­fül­len. Dann schickt ein Fan (oh­ne Micha­els Wis­sen) des­sen ers­te selbst pro­du­zier­te CD zur „Ver­wandt­schaft“nach Ame­ri­ka. Die lan­det di­rekt in den Süd­staa­ten der USA auf dem Schreib­tisch von Joe Mel­son, ei­nem der gro­ßen Hit­Schrei­ber der ame­ri­ka­ni­schen Mu­sik­ge­schich­te, der sei­ner­zeit den un­ver­ges­se­nen Roy Or­b­i­son mit Hits wie „Blue Bay­ou“oder „On­ly The Lo­nely“zum Welt­star mach­te. Michael Heck folgt Joes Ein­la­dung, star­tet sei­ne Lehr­jah­re in Nash­ville und Mem­phis, Ten­nes­see und ab­sol­viert ein Mu­sik­stu­di­um im Kreis le­gen­dä­rer Mu­si­ker. Nach vie­len Aben­teu­ern kehrt Michael nach Deutsch­land zu­rück, doch das Mär­chen geht wei­ter: Hier trifft er auf ei­ner Ge­burts­tag­par­ty Uwe Bus­se, den da­ma­li­gen Pro­du­zen­ten der Flip­pers. Schon das ers­te ge­mein­sa­me CD­Al­bum „At­lan­tis“wird ein gro­ßer Er­folg und führt Michael über Nacht in die gro­ßen Shows der deut­schen Fern­seh­un­ter­hal­tung. Zur Start­sen­dung prä­sen­tiert Die­ter Tho­mas Heck sei­nen „Na­mens­vet­ter“Michael Heck im ZDF Show­pa­last ei­nem be­geis­ter­ten Mil­lio­nen­pu­bli­kum.

Michael lan­det ei­nen Schla­ger des Jah­res, wird „Mu­si­kan­ten­kö­nig“in „Achims Hit­pa­ra­de“, ge­winnt die „Gol­de­ne 1“Hit­pa­ra­de der ARD, den „Grand Prix der gu­ten Lau­ne“(Das Ers­te / ARD), be­legt 2­mal Platz 2 (hin­ter Andrea Berg und dem Fer­nan­do Ex­press) in der MDR TV „Hit­som­mer­nacht“und hun­dert­fach die Ra­dio­Hit­pa­ra­den der gro­ßen Lan­des­funk­an­stal­ten. Spä­ter kehrt Michael Heck in Ko­ope­ra­ti­on mit dem Hes­si­schen Rund­funk (hr4) nach Nash­ville, Ten­nes­see zu­rück und pro­du­ziert dort mit den le­gen­dä­ren JORDANAIRES (Gos­pel­Le­gen­den und „Back­ground Chor“von El­vis Pres­ley) „Mem­phis Me­mo­ries“, den Ti­tel­song des Bad Nau­hei­mer Open Airs „Ei­ne Nacht für El­vis“. Im Rah­men von Michael Hecks 20­jäh­ri­gem Mu­sik­Ju­bi­lä­um (Herbst 2017 bis Herbst 2018) wird es er­gän­zend zu den TV­Pro­duk­tio­nen wei­te­re tol­le Pro­jek­te ge­ben.

CD-TIPP!

Die­se Pro­duk­ti­on ist ein High­light für al­le

Mu­sik­freun­de und er­hält den Rit­ter­schlag

am 20. Au­gust um

20.15 Uhr im Rah­men ei­ner über 60 Mi­nu­ten dau­ern­den Pre­mie­re bei Me­lo­die TV!

Die JORDANAIRES, Char­lie McCoy mit ei­nem „Gold Award ARE YOU LONESOME TONIGHT“und Michael Heck im Mas­ter­link Stu­dio in Nash­ville. Die­sen Song hat­te EL­VIS mit den JORDANAIRES sei­ner­zeit auf­ge­nom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.