Rü­di­ger Hem­mel­mann

ER­IN­NE­RUNG AN DEN VA­TER

Stadlpost - - Titelg’schicht -

Wenn wir die El­tern ver­lie­ren, ist das ein schmerz­haf­ter Ein­schnitt in un­se­rem Le­ben. Auch Rü­di­ger Hem­mel­mann, der Schlag­zeu­ger der Ka­s­tel­ru­ther Spat­zen, muss­te sich schon von sei­nem Va­ter ver­ab­schie­den. Ähn­lich wie sein Kol­le­ge Karl hat er sich et­was Cha­rak­te­ris­ti­sches von ihm auf­be­wahrt. Als Er­in­ne­rungs­stück hat sich der 51-jäh­ri­ge Fran­ke aus Him­mel­stadt die Cord­müt­ze des Ver­stor­be­nen aus­ge­sucht. „Er hat sie fast 40 Jah­re lang ge­tra­gen. Sie ge­hör­te ein­fach zu ihm. Man sah ihn kaum oh­ne die­se Kopf­be­de­ckung“, er­zähl­te uns der Mu­si­ker. Rü­di­ger be­wahrt das kost­ba­re Stück bei sich da­heim auf und trägt es nicht selbst. So ist sein Va­ter im­mer noch ein biss­chen bei ihm.

Die Cord­müt­ze sei­nes

Va­ters hält der Mu­si­ker in Eh­ren

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.