STADLMODE

FESCH IN DEN HERBST

Stadlpost - - Stadl Inhalt -

Das Mot­to „We­ni­ger ist mehr“zeigt sich nun stark im Herbst. Nach Glit­zer, schril­len Far­ben, Ap­pli­ka­tio­nen und kur­zen Schnit­ten sucht man in den ak­tu­el­len Dirndl­Trends ver­geb­lich. Klas­si­sche und schwe­re Dirndl­stof­fe sind an­ge­sagt, die vor al­lem durch Ele­ganz und ein­fa­che Mus­ter über­zeu­gen. Tra­di­ti­on wird nun klas­sisch in­ter­pre­tiert und ist ge­prägt von na­tür­li­chen Far­ben und wun­der­vol­len Rot­ und Blau­tö­nen.

Die De­si­gner set­zen auf tra­di­tio­nel­le Schnit­te und Län­gen. Et­was län­ge­re Dirndln pas­sen nicht nur gut zur käl­te­ren Jah­res­zeit, sie sind auch ab­so­lut im Trend. Die Far­ben schmei­cheln je­der Fi­gur oh­ne auf­zu­tra­gen. Die­se kla­re, klas­si­sche Li­nie setzt sich auch in den Knopf­leis­ten, Rü­schen und flo­ra­len Mus­tern fort. Die hoch­ge­schlos­se­nen Dirndlblu­sen ent­spre­chen auch dem tra­di­tio­nel­len Trach­ten­trend. TRACH­TEN-AC­CES­SOIRES

Bei den Trach­ten Ac­ces­soires darf hin­ge­gen ger­ne tie­fer in den Farb­topf ge­grif­fen wer­den. Zu den na­tür­li­chen Tö­nen kön­nen ger­ne knal­li­ge­re Kon­tras­te und ver­spiel­te Ac­ces­soires ge­setzt wer­den.

Blu­men-Kamm

bei schö­nes­fra­eu­lein.com //

€ 36,– Trach­ten­hut bei her­zens­schatz.de //

€ 34,90

Bal­le­ri­nas von An­ge­lis, bei lo­den­frey.com //  189,–

Newspapers in German

Newspapers from Austria

© PressReader. All rights reserved.