Reve­la­ti­on Moun­ta­ins: Am An­fang der Welt

Die Reve­la­ti­on Moun­ta­ins ge­ben sich ge­heim­nis­voll. Sie sind we­der von ei­ner ex­po­nier­ten Stel­le noch ir­gend­ei­ner Ort­schaft aus zu se­hen. 220 Ki­lo­me­ter im Nord­wes­ten von An­cho­r­a­ge und 200 Ki­lo­me­ter im Süd­wes­ten des Dena­li ge­le­gen, gibt es nur ei­ne Mög­lich­ke

Vertical (German) - - ENTDECKUNG -

Dem ers­ten Be­su­cher, Da­vid Ro­berts, ge­lang 1967 ei­ne dra­ma­ti­sche Pre­mie­re der Hun­ting­ton-West­wand. In­ner­halb von 52 Ta­gen be­stieg sein Team un­ge­zähl­te, bis da­to na­men­lo­se Gip­fel. Die un­be­rühr­te Land­schaft be­ein­druck­te die Berg­stei­ger of­fen­sicht­lich tief, denn sie wähl­ten für die Gip­fel bi­bli­sche Na­men. Ei­nes der schöns­ten Zie­le der Reve­la­ti­ons, den An­gel, ver­such­ten sie al­ler­dings ver­geb­lich zu be­stei­gen. Ro­berts schrieb spä­ter, dass er wäh­rend sei­ner vie­len Alas­kaEx­pe­di­tio­nen die schlimms­ten Wet­ter­ver­hält­nis­se in der ab­ge­le­ge­nen Berg­ket­te an­ge­trof­fen hat. Höchs­ter Punkt der

Die Er­s­te­be­ge­hung des Ti­ta­nic

Von Clau­de Gar­di­en. Reve­la­ti­on Moun­ta­ins ist der 2 986 Me­ter ho­he Mount He­spe­rus.Trotz der ge­rin­gen Hö­he be­ein­dru­cken die Wän­de wie an den an­de­ren Gip­feln auch durch ih­re be­acht­li­chen Di­men­sio­nen und ih­re Hö­he von rund 2 000 Me­tern. Der He­spe­rus fin­det sich am nörd­li­chen Rand der Ket­te, zwi­schen dem Be­cken des Reve­la­ti­on Gla­cier im Wes­ten und dem des Big Ri­ver Gla­cier im Os­ten. Doch an­schlie­ßend soll­te es bis 1981 dau­ern, be­vor sich er­neut je­mand für das Ge­biet in­ter­es­sier­te: Die Alas­ka-Le­gen­de Fred Be­ckey un­ter­nahm den nächs­ten Ver­such, den aber das brö­se­li­ge Gestein in die­sem Teil der Reve­la­ti­on Moun­ta­ins stopp­te. Den­noch ge­lang Be­ckey und sei­ner Mann­schaft die Erst­be­ge­hung des 2 827 Me­ter ho­hen Ti­ta­nic im Os­ten des Big Ri­ver. Der He­spe­rus wur­de letzt­lich 1985 durch Jus­tin Le­su­eur, Karl Swan­son und Ste­phen Spal­ding be­stie­gen, seit­dem scheint aber nie­mand mehr auf dem Gip­fel ge­stan­den zu ha­ben. In­zwi­schen ge­lang aber am rech­ten Ufer des Big Ri­ver dem Duo Pe­ter Senn­hau­ser und Ja­net Smal­ley noch die Erst­be­ge­hung des Je­ze­bel, dem 2 924 Me­ter ho­hen und

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.