KLET­TERN IM IRAN: Ha­mid und sei­ne Freun­de

Iran be­herrscht die Schlagzeilen vor al­lem mit den Atom­ver­hand­lun­gen, die das Land end­lich aus der Iso­la­ti­on füh­ren sol­len. Sehr er­folg­rei­che Ver­hand­lun­gen führ­te un­ter­des­sen ein klei­nes ira­ni­sches Klet­ter­team, das an den gro­ßen Wän­den Ma­da­gas­kars un­ter­we

Vertical (German) - - EURONEWS -

Das Klet­tern hat mein Le­ben sehr be­rei­chert: Ich ha­be Freun­de aus den un­ter­schied­lichs­ten Ecken ken­nen ge­lernt und konn­te ab­ge­le­ge­ne Or­te auf der gan­zen Welt ent­de­cken. Ich ar­bei­te als Elek­tro­nik­in­ge­nieur in ei­ner Au­to­mo­bil­fir­ma im Iran. Um ei­ne Auszeit zu neh­men muss­te ich ein Jahr lang hart ar­bei­ten, be­vor mein Chef mich ge­hen ließ. Au­ßer­dem bin ich Klet­ter­leh­rer und ha­be vie­le Kun­den, die ich mit an den Fels und ins Eis neh­me. Mit dem zu­sätz­li­chen Ein­kom­men fi­nan­zie­re ich mei­ne Rei­sen. Has­san ar­bei­tet eben­falls als Klet­ter­leh­rer, Far­shad ist Stu­dent. Rei­sen aus dem Iran sind schwie­rig, da die Wäh­rung stark an Wert ver­lo­ren hat. Wir ver­die­nen un­ser Wert in Ri­al, müs­sen aber in Dol­lar oder Eu­ro be­zah­len, was das größ­te Hin­der­nis bei un­se­ren Ex­pe­di­tio­nen ist. Zum Glück un­ter­stüt­zen uns ira­ni­sche Fir­men wie Sha­kel­li, Kooh­vei­si, Su­un­to und Apa­mehr. Auch der ira­ni­sche Al­pen­ver­ein un­ter­stützt uns. Ich ler­ne enorm viel von Men­schen aus an­de­ren Kul­tur­krei­sen. Dar­über hin­aus wächst durch das Klet­tern mei­ne Lie­be zu Men­schen und Na­tur.

Has­san Ge­ra­mi, Ha­mid Re­za Sha­f­aghi und Far­shad Mi­jo­ji vor „ih­rem“Turm.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.