ODYS­SEE AM EI­GER

Je­de neue Rou­te in der Ei­ger-Nord­wand ist ein Er­eig­nis. Odys­sey heißt die jüngs­te Krea­ti­on, die über ei­ne Län­ge von 1 400 Me­tern Schwie­rig­kei­ten bis 8a+ auf­weist. Da­mit dürf­te sie rein tech­nisch die schwie­rigs­te Rou­te in der be­rühm­ten Nord­wand sein.

Vertical (German) - - EURONEWS -

Ur­he­ber des jüngs­ten Husa­ren­stücks sind zwei alt­be­kann­te Nord­wand-Rou­ti­niers: Ro­bert Jas­per und Ro­ger Schä­li. Der Deut­sche und der Schwei­zer sind mit der Wand bes­tens ver­traut. Un­ter ih­ren zahl­rei­chen Be­ge­hun­gen ste­chen be­son­ders ih­re frei­en Durch­stei­gun­gen der Ja­pa­ner-Di­ret­tis­si­ma (8a, M5, 2009), der Har­lin­rou­te (M8-, 7a, 2010) und der Di­ret­tis­si­ma Ghi­li­ni-Pio­la (7c, 2013) her­vor. Schon bei der Begehung der Ja­pa­ner-Di­ret­tis­si­ma war den bei­den die stei­le Li­nie lin­ker­hand der La vi­da es si­bar und der Di­ret­tis­si­ma Ghi­li­ni-Pio­la auf­ge­fal­len. Nach­dem sie durch das Zen­trum der Ro­ten Fluh ver­läuft, kreuzt sie Pa­ci­en­ca, um an­schlie­ßend auf rund 3 700 Me­tern auf dem Tsche­chen­pfei­ler zu en­den. Zwi­schen 2009 und 2013 treibt das Duo sei­ne

Un­ten: Ei­ger Nord­wand – die

Ge­schich­te geht wei­ter ...

Archiv Ro­bert Jas­per. Foto Mo­ritz Walb­le­den. Foto Joa­chim Braun­warth/Vi­su­al Im­pact

Rechts: Ro­bert Jas­per.

Rech­te Sei­te: Ro­ger Schä­li. Die Seil­schaft der bei­den hat schon

in frü­he­ren Jah­ren Spu­ren in der Ei­ger-Ge­schich­te hin­ter­las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.