Die Ent­de­ckung der neu­en Welt

Pa­ta­go­ni­en steht im wahrs­ten Sin­ne des Wor­tes für das En­de der Welt. Wei­ter im Sü­den folgt nichts als der un­end­lich wei­te Oze­an, der sich bis zur Ant­ark­tis er­streckt. Im Nor­den reicht der ame­ri­ka­ni­sche Kon­ti­nent bis nach Alas­ka, wo er tau­sen­de Ki­lo­me­ter e

Vertical (German) - - FEATURE -

Bis heu­te ist es ein gu­ter Witz, dass Chris­toph Ko­lum­bus 1492 auf der Su­che nach In­di­en Ame­ri­ka ent­deck­te – was er selbst Zeit sei­nes Le­bens nicht be­griff. Zwar wa­ren die Küs­ten Asi­ens be­reits hin­rei­chend be­kannt, und auch die Tat­sa­che, dass die Er­de ei­ne Ku­gel ist, war weit­hin ak­zep­tiert. Als Ko­lum­bus den ver­hei­ßungs­vol­len und schein­bar kur­zenWeg in den Ori­ent imWes­ten such­te, war ein ge­wis­ser Fer­di­nand Ma­gel­lan ge­ra­de zwölf Jah­re alt. Er ent­stamm­te ei­ner al­ten Fa­mi­lie aus dem Nor­den Por­tu­gals und be­gann be­reits als jun­ger See­mann 1505 da­mit, Han­del mit In­di­en zu be­trei­ben.Von 1511 bis 1513 nahm er an ei­ner Rei­se nach In­do­ne­si­en teil, auf der die Por­tu­gie­sen vom ma­lai­ischen Ma­lac­ca Be­sitz er­grif­fen. Zu­rück in Por­tu­gal be­fass­te sich Ma­gel­lan mit dem Stu­di­um von Land­kar­ten und den frü­hen Geo­gra­phen. Er war ähn­lich wie Ko­lum­bus da­von über­zeugt, dass man über die We­st­rou­te die Mo­luk­ken wür­de er­rei­chen kön­nen. Hin­wei­se bo­ten al­te Auf­zeich­nun­gen, die ei­ne Pas­sa­ge im Sü­den Bra­si­li­ens er­wähn­ten.

Von Clau­de Gar­di­en. Doch be­vor er auf­bre­chen konn­te, wur­de er bei krie­ge­ri­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen in Ma­rok­ko ver­wun­det und fiel in Ungna­de. So ge­lang­te er un­ter dem Na­men Fer­nan­do de Ma­gal­la­nes in die Di­ens­te des spa­ni­schen Kö­nigs Karl I. Den­noch be­schäf­tig­te die Fra­ge nach der We­st­rou­te zum in­di­schen Kon­ti­nent im­mer noch die Geis­ter. Der Um­weg über Afri­ka und das Kap der Gu­ten Hoff­nung blieb lang und dies noch über Jahr­hun­der­te. Erst der 1869 er­öff­ne­te Su­ez­ka­nal er­leich­ter­te die Si­tua­ti­on. Ma­gel­lan stoß in­des­sen

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.