Ka­trin Gö­ring-Eckardt und Cem Öz­de­mir

Vocable (Allemagne) - - On Parle D'eux… -

Im NSU-Pro­zess hält ein psych­ia­tri­scher Gu­tDie Grü­nen zie­hen mit Frak­ti­ons­che­fin Ka­trin Gö­ring-Eckardt und Par­tei­chef Cem Öz­de­mir in den Bun­des­tags­wahl­kampf. Bei der Ur­wahl er­reicht Gö­ring-Eckardt knapp 71 Pro­zent, Öz­de­mir schafft rund 36 Pro­zent. Er lan­det da­mit knapp vor dem Um­welt­mi­nis­ter von Schles­wig-Holstein, Ro­bert Ha­beck. Deut­lich schlech­ter schnei­det Frak­ti­ons­chef An­ton Ho­frei­ter ab. Mit Gö­ring-Eckardt und Öz­de­mir setz­ten sich zwei Ver­tre­ter des re­al­po­li­ti­schen Par­tei­flü­gels durch. Bei­de mel­den ei­nen An­spruch auf ei­ne Re­gie­rungs­be­tei­li­gung der Grü­nen nach der Bun­des­tags­wahl an.

die Grü­nen les Verts / in den Bun­des­tags­wahl­kampf zie­hen(o,o) se lan­cer dans la cam­pa­gne pour les élec­tions lé­gis­la­ti­ves / die Frak­ti­on le grou­pe par­le­men­taire / die Ur­wahl les pri­mai­res / knapp près de / schaf­fen réus­sir / lan­den se re­trou­ver / knapp tout jus­te / die Um­welt l’en­vi­ron­ne­ment / schlecht ab-schnei­den(i,i) ob­tenir un mau­vais ré­sul­tat / sich durch-set­zen s’im­po­ser / der Ver­tre­ter le re­pré­sen­tant / der re­al­po­li­ti­sche Par­tei­flü­gel l’ai­le réa­lis­te du par­ti / an-mel­den dé­cla­rer / der An­spruch auf la pré­ten­ti­on à, l’am­bi­ti­on de / die Be­tei­li­gung la par­ti­ci­pa­ti­on.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.