Ali­ce Wei­del

Vocable (Allemagne) - - On Parle D'eux… -

Die AfD-Spit­zen­kan­di­da­tin Ali­ce Wei­del ist jung, les­bisch, wirt­schafts­li­be­ral. Und doch steht sie nun in der ers­ten Rei­he der Rechts­po­pu­lis­ten. Zu­sam­men mit Par­tei­se­ni­or Alex­an­der Gau­land ließ sich die 38-Jäh­ri­ge beim Par­tei­tag in Köln zur Spit­zen­kan­di­da­tin der AfD für die Bun­des­tags­wahl wäh­len. Auf den ers­ten Blick ist Wei­dels AfD-En­ga­ge­ment un­er­klär­lich: Der ge­sam­te Wer­de­gang und Le­bens­stil der AfD-Frau wi­der­spricht den Glau­bens­sät­zen ih­rer Par­tei. Wie kann ei­ne les­bi­sche Frau, die mit ih­rer Part­ne­rin zwei Kin­der auf­zieht, das Da­sein in ei­ner Par­tei er­tra­gen, die Ho­mo­se­xu­el­le als „lau­te Min­der­heit“ab­tut? Und wie kann ei­ne Öko­no­min mit ei­nem Wohn­sitz in der Schweiz, die jah­re­lang in Chi­na ge­lebt und in glo­bal ver­netz­ten Fir­men ge­ar­bei­tet hat, für ei­ne Par­tei trom­meln, die Deutsch­lands „Iden­ti­tät“wah­ren und sei­ne Gren­zen ab­schot­ten will?

die Spit­zen­kan­di­da­tin la can­di­da­te tête de lis­te / les­bisch les­bi­en / die Rei­he le rang / der Rechts­po­pu­list le po­pu­lis­te d’ex­trê­me droi­te / der Par­tei­tag le con­grès du par­ti / jdn zu … wäh­len éli­re qqn … / die Bun­des­tags­wahl les élec­tions lé­gis­la­ti­ves / auf den ers­ten Blick à pre­miè­re vue / un­er­klär­lich in­ex­plica­ble / ge­samt tout / der Wer­de­gang le par­cours / etw wi­der­spre­chen cont­re­dire, s’op­po­ser à qqch / der Glau­bens­satz(¨e) le cre­do / auf-zie­hen(o,o) éle­ver / das Da­sein l’exis­tence / er­tra­gen(u,a,ä) sup­por­ter / jdn als … ab-tun trai­ter qqn de … / laut bru­yant / die Min­der­heit la mi­no­rité / die Öko­no­min l’éco­no­mis­te / der Wohn­sitz le do­mi­ci­le / glo­bal ver­netzt mon­di­al / trom­meln batt­re du tam­bour / wah­ren pré­ser­ver / ab-schot­ten fer­mer, rend­re étan­che.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.