Eri­ka Lust

Vocable (Allemagne) - - On Parle D'eux… -

Fe­mi­nis­mus und Sex­fil­me pas­sen für die Ero­tik-Re­gis­seu­rin Eri­ka Lust per­fekt zu­sam­men. Wei­ches Licht, schwit­zi­ge Kör­per, sen­si­ble Blick­win­kel: Wer ei­nen Film von Eri­ka Lust schaut, sieht kei­ne Kli­schees. Groß­auf­nah­men von Ge­schlechts­tei­len sind für die Pio­nie­rin fe­mi­nis­ti­scher Por­nos ein Lust­kil­ler. We­ni­ger ex­pli­zit sind die Wer­ke der ge­bür­ti­gen Schwe­din da­durch nicht. Statt­des­sen in­sze­niert sie kör­per­li­che Lie­be in­ten­siv äs­the­tisch – und setzt dar­auf, dass die Darstel­ler ge­nau­so viel Spaß ha­ben wie die Zu­schau­er.

zu­sam­men-pas­sen s’ac­cor­der / die Re­gis­seu­rin la réa­li­satri­ce / weich doux / schwit­zig en su­eur / der Blick­win­kel l’ang­le de vue / schau­en re­gar­der / die Groß­auf­nah­me le gros plan / das Ge­schlechts­teil(e) le sexe / der Lust­kil­ler le tue-l’amour / das Werk(e) l’oeu­vre / ge­bür­tig d’ori­gi­ne / statt­des­sen au lieu de ce­la / in­sze­nie­ren mett­re en scè­ne / kör­per­lich phy­si­que / dar­auf set­zen, dass mi­ser sur le fait que / der Darstel­ler l’ac­teur / der Spaß le plai­sir / der Zu­schau­er le spec­ta­teur.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.