Dis­cus­sion avant la fête de la biè­re. Re­con­sti­tu­ez le dis­cours di­rect.

Vocable (Allemagne) - - Pratic’able -

(cf. ar­ti­cle « Prost! ») Schmid fand, der Bier­preis müs­se be­zahl­bar blei­ben. Dar­um bräuch­ten sie ei­ne Preis­brem­se. Die Wir­te rie­fen, er wol­le nur die nächs­te Wahl ge­win­nen und schlei­me sich beim Volk ein. Ein Zelt­auf­bau kos­te sie 1,6 Mio. Eu­ro. Die­se In­ves­ti­tio­nen er­for­der­ten hö­he­re Bier­prei­se. Nie­mand ver­zich­te we­gen 30 Cent auf ein Bier. Schmid fand: „Der Bier­preis ………… (1) be­zahl­bar blei­ben. Dar­um ………… (2) wir ei­ne Preis­brem­se.“Die Wir­te rie­fen: „Er ………… (3) nur die nächs­te Wahl ge­win­nen und ………… (4) sich beim Volk ein! Ein Zelt­auf­bau ………… (5) uns 1,6 Mio. Eu­ro. Die­se In­ves­ti­tio­nen ………… (6) hö­he­re Bier­prei­se. Nie­mand ………… (7) we­gen 30 Cent auf ein Bier!“

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.