„Blind & Häss­lich“

Vocable (Allemagne) - - Échos -

Der FIPRESCI-Preis für den bes­ten Film der Rei­he „Neu­es Deut­sches Ki­no“ging an Tom Lass für sei­nen Film „Blind & Häss­lich“. Tom Lass hat er­dacht, mit­pro­du­ziert, in­sze­niert und die männ­li­che Haupt­rol­le ge­spielt. Die Ju­ry lobt „die aus­ge­wo­ge­ne Mi­schung aus Dra­ma, Ko­mö­die und Roman­ze“so­wie die „ge­lun­ge­ne Be­set­zung“. So ge­lang die Welt­pre­mie­re auf dem Film­fest Mün­chen: Tom Lass prä­sen­tier­te sei­nen sich für die Lie­be zu häss­lich wäh­nen­den Fer­di und die sich als blind aus­ge­ben­de Jo­na (Nao­mi Ach­tern­busch) dem to­ben­den und von Her­zen la­chen­den und teils wei­nen­den Pu­bli­kum. Die FIPRESCI -Prei­se wer­den seit 1999 als Aus­zeich­nung von der Ver­ei­ni­gung in­ter­na­tio­na­ler Film­kri­ti­ker und -jour­na­lis­ten ver­ge­ben.

blind aveug­le / häß­lich laid / die Rei­he la sé­rie / er­den­ken(a,a) ima­gi­ner / männ­lich mas­cu­lin / die Haupt­rol­le le rô­le prin­ci­pal / lo­ben van­ter / aus­ge­wo­gen équi­li­bré / die Mi­schung le mé­lan­ge / ge­lin­gen(a,u) réus­sir / die Be­set­zung la dis­tri­bu­ti­on / sich … wäh­nen se cro­i­re … / sich als … aus-ge­ben se fai­re pas­ser pour … / to­bend dé­chaî­né / von Her­zen la­chen ri­re de bon co­eur / teils par­fois / wei­nen pleu­rer / die Aus­zeich­nung la ré­com­pen­se / ver­ge­ben at­tri­buer, re­mett­re.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.