Wie­so krie­gen Söh­ne mehr Ta­schen­geld als Töch­ter?

L’ar­gent de po­che, pre­mier si­gne des in­é­ga­lités hom­mes-femmes ?

Vocable (Allemagne) - - Édito | Sommaire - STEVIE SCHMIE­DEL cher­cheu­se dans le do­mai­ne de la cul­tu­re

SPIE­GEL: Sie sind selbst Mut­ter — wür­den Sie ei­nem Jun­gen mehr Ta­schen­geld zah­len als ei­nem Mäd­chen? Stevie Schmie­del: Na­tür­lich nicht. Das wä­re un­ge­recht und un­zeit­ge­mäß.

2. SPIE­GEL: Laut ei­ner Stu­die ha­ben Söh­ne schon im Vor­schul­al­ter im Mo­nat 3 Eu­ro mehr als Töch­ter, näm­lich 20 statt 17. Woran liegt’s? Schmie­del: Vie­le El­tern ha­ben im­mer noch die­ses ar­chai­sche Rol­len­ver­ständ­nis: Der Sohn wird spä­ter der Ver­wal­ter ei­ner Fa­mi­lie sein, er wird ein­mal Frau und Kin­der er­näh­ren müs­sen. Da­her soll er mög­lichst früh ler­nen, mit Geld um­zu­ge­hen.

3. SPIE­GEL: Töch­ter ha­ben das nicht nö­tig? Schmie­del: Von ih­nen er­war­ten vie­le El­tern vor al­lem, dass sie flei­ßig sind. Sie sol­len im Haus­halt hel­fen, na­tür­lich oh­ne da­für be­lohnt zu wer­den. Ein Jun­ge kriegt schon mal 2 Eu­ro in die Hand ge­drückt, wenn er den Ra­sen ge­mäht hat. Und wenn das Kind ei­ne Ta­schen­geld­er­hö­hung for­dert, fällt es den El­tern beim Sohn oft schwe­rer, hart zu blei­ben, als bei der Toch­ter.

4. SPIE­GEL: Vi­el­leicht ver­han­deln die Söh­ne ein­fach bes­ser? Schmie­del: Mäd­chen sind da zag­haf­ter, stimmt. Die El­tern ho­no­rie­ren es, wenn ihr Sohn selbst­be­wusst auf­tritt und auf den ei­ge­nen Vor­teil be­dacht ist. Er er­füllt ih­re Er­war­tungs­hal­tung nach dem Mot­to: Jungs sind eben so.

5. SPIE­GEL: Der Un­ter­schied bei den Klei­nen ent­spricht im Ver­hält­nis in et­wa der Dif­fe­renz bei den Ge­häl­tern von Män­nern und Frau­en. Nur Zu­fall? Schmie­del: Nein. Es ist auch kein Zu­fall, dass Mäd­chen viel eher Spiel­kü­chen ge­schenkt be­kom­men als Jun­gen. Die­se Prä­gun­gen sit­zen tief.

Laut ei­ner Stu­die ha­ben Söh­ne schon im Vor­schul­al­ter im Mo­nat 3 Eu­ro mehr Ta­schen­geld als Töch­ter.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.