Kurz­bio­gra­phie

Vocable (Allemagne) - - Focus -

Tom Tykwer stu­dier­te zu­nächst Phi­lo­so­phie in Berlin be­vor er 1993 sei­nen ers­ten Spiel­film Die töd­li­che

Ma­ria rea­li­sier­te. 1994 grün­de­te er ge­mein­sam mit Ste­fan Arndt, Wolf­gang Be­cker und Da­ni Le­vy die Pro­duk­ti­ons­fir­ma X Fil­me Crea­ti­ve Pool. Mit Be­cker schrieb er das Dreh­buch zu des­sen Film Das Le­ben

ist ei­ne Bau­stel­le. Es folg­ten 1997 Win­ter­schlä­fer und 1998 Lo­la rennt, der sei­nen in­ter­na­tio­na­len Durch­bruch als Re­gis­seur mar­kier­te. zu­nächst d’ab­ord / der Spiel­film(e) le long mé­tra­ge / Die töd­li­che Ma­ria Ma­ria la malé­fi­que / grün­den fon­der / das Dreh­buch le scé­na­rio / Das Le­ben ist ei­ne Bau­stel­le La vie est un chan­tier / Win­ter­schlä­fer Les rê­veurs / Lo­la rennt Cours, Lo­la, cours / der Durch­bruch la per­cée / der Re­gis­seur(e) le réa­li­sa­teur.

Newspapers in German

Newspapers from France

© PressReader. All rights reserved.