Hy­per­loop aus Mün­chen ge­winnt

Aalener Nachrichten - - WISSEN -

LOS AN­GE­LES/MÜN­CHEN (dpa) Münch­ner Stu­den­ten ha­ben ei­nen Wett­be­werb de­s­Ra um­fahrt unt er­neh­mensS­paceXz um ge­plan­ten Hoch­ge­schwin­dig­keits­ver­kehrs­mit­tel Hy­per­loop ge­won­nen. Auf 324 St­un­den­ki­lo­me­ter be­schleu­nig­te ih­re Trans­port­kap­sel in ei­ner 1,25 ki­lo­me­ter­lan­gen Te­ströh­re, wie die Stu­den­ten or­ga­ni­sa­ti­on„ Wis­sen­schaft­li­che Ar­beits­ge­mein­schaft für Ra­ke­ten­tech­nik und Raum­fahrt“(WARR) mit­teil­te. Die WARR ist an der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen an­ge­sie­delt und setz­te sich mit ge­wal­ti­gem Ab­stand ge­gen 24 an­de­re Stu­den­ten­grup­pen durch – die Kap­sel der zweit­plat­zier­ten Grup­pe aus Ka­na­da er­reich­te nur et­was über 100 St­un­den­ki­lo­me­ter.

Der Hy­per­loop ist ei­ne Vi­si­on von Tes­la-Grün­der und SpaceX-Chef Elon Musk, der auch den Wett­be­werb in­iti­iert hat­te: In Kap­seln sol­len Men­schen per Un­ter­druck mit Schall­ge­schwin­dig­keit durch Röh­ren von Stadt zu Stadt rei­sen. Musk nann­te die Fahrt der Münch­ner Kap­sel „un­glaub­lich“und ver­öf­fent­lich­te ein Vi­deo da­von auf Twit­ter.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.