Neu­er Chef im Thea­ter für Kin­der

Abendzeitung München - - MÜNCHEN -

Kein Zwei­fel, das Le­bens­werk von Heinz Red­mann ist ein­zig­ar­tig: das Thea­ter für Kin­der. Vor 51 Jah­ren hat er es ge­grün­det, an­fangs noch in der Leo­pold­stra­ße, seit 1977 im al­ten „Re­gi­na“, Mün­chens ers­tem Ton­film-Ki­no, in der Dach­au­er Stra­ße. Jetzt geht er mit 76 Jah­ren in den Ru­he­stand und ei­ne Ära zu En­de.

In die Fuß­stap­fen ge­folgt ist ihm mit Be­ginn der neu­en Spiel­zeit 2018/19 als künst­le­ri­scher Lei­ter der Re­gis­seur und Au­tor Micha­elTa­sche.Ver­stär­ken­wird ihn als Ge­schäfts­füh­rer der ge­mein­nüt­zi­gen Gm­bH Alex­an­der Grü­ter, der be­reits seit 2014 dem Bei­rat der Gm­bH und der Vor­stand­schaft des Münch­ner Thea­ter für Kin­der För­der­ver­eins e.V. an­ge­hört.

„Kin­der und El­tern wer­den auch wei­ter­hin ein Thea­ter er­le­ben, das Spaß, Poe­sie und Il­lu­si­on mit­ein­an­der ver­eint. Nicht kin­di­sches, son­dern kind­ge­rech­tes Thea­ter ist mir wich­tig“, sagt Ta­sche. Mit dem „Frosch­kö­nig“fei­ert er sei­ne ers­te Neu­in­sze­nie­rung am 21. Sep­tem­ber. Auch „Aschen­put­tel“, „Das klei­ne Ge­spenst“und „Der Zau­be­rer von Oz“ste­hen heu­er auf dem Pro­gramm. tse

Nach 51 Jah­ren geht mit Heinz Red­mann ei­ne Ära zu En­de – jetzt kommt Micha­el Ta­sche als neu­er künst­le­ri­scher Lei­ter

Der neue Chef: Micha­el Ta­sche Der al­te Chef: Heinz Red­mann Tra­di­ti­ons­rei­ches Haus – und ei­ne tra­di­ti­ons­rei­che Spiel­stät­te: das Thea­ter für Kin­der in der Dach­au­er Stra­ße.

Fo­tos: Pe­tra Schra­mek, Si­gi Mül­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.