Ein Blick ins „Zu­kunfts-Haus“

Abendzeitung München - - WIRTSCHAFT -

Die The­men in Po­ing sind Fi­nan­zie­rung, Au­to­ma­ti­on und Nach­hal­tig­keit.

Das „Zu­kunfts-Haus“ist en­er­gie­ef­fi­zi­ent und tech­no­lo­gisch auf dem neu­es­ten Stand. Ge­bäu­de­tech­nik und -au­to­ma­ti­on so­wie nach­hal­ti­ge Ener­gie­ver­sor­gung sind wich­ti­ge Aspek­te bei der Pla­nung und Um­set­zung von Ei­gen­heim­pro­jek­ten. Pas­send da­zu bie­tet das Bau­zen­trum Po­ing am 16. Sep­tem­ber Ex­per­ten­vor­trä­ge. Au­ßer­dem er­fah­ren Be­su­cher an die­sem Sonn­tag wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen rund um die Im­mo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung. Die Fach­vor­trä­ge so­wie die ge­führ­te Tour zum The­ma „Nach­hal­ti­ges Bau­en“bie­ten Ori­en­tie­rung und Pra­xis­bei­spie­le.

Da­ni­el Dem­mel­mei­er er­öff­net die Vor­trags­rei­he mit dem The­ma „Fle­xi­ble und si­che­re Ge­bäu­de­tech­nik im Ei­gen­heim“. Von 11-12 Uhr gibt der Ex­per­te ei­nen Über­blick über das in­tel­li­gen­te Haus, das den All­tag un­ter­stützt und un­ab­hän­gi­ger von Strom und Brenn­stof­fen macht. Beim Haus­bau spielt die Pla­nung und Aus­füh­rung von der An­la­gen­tech­nik über die Raum­au­to­ma­ti­on bis hin zum al­ters­ge­rech­ten Woh­nen ei­ne wich­ti­ge Rol­le.

Der Ex­per­te er­klärt, was es bei der Ge­bäu­de­tech­nik zu be­ach­ten gibt und wel­che Rol­le der Da­ten­schutz spielt. Au­ßer­dem geht er auf Kos­ten und Mo­ni­to­ring­sys­te­me ein.

Im An­schluss an den Vor­trag steht der Ex­per­te bis 13 Uhr für Fra­gen zur Ver­fü­gung.

Von 13-14 Uhr geht es um die „Un­ab­hän­gi­ge Im­mo­bi­li­en­fi­nan­zie­rung für Ei­gen­heim­nut­zer Um Fi­nan­zie­rung, Au­to­ma­ti­on und Nach­hal­tig­keit geht es am 16. Sep­tem­ber in Po­ing.

Ge­bäu­de­tech­nik

und Ka­pi­tal­an­le­ger“. Sven Bur­ke, un­ab­hän­gi­ger Ex­per­te bei MLP, stellt dar, was bei Im­mo­bi­li­en­er­werb so­wohl in der Pla­nungs-, Kon­zep­ti­ons­als auch in der Ab­si­che­rungs­pha­se zu be­ach­ten ist. Ziel ist ein Fi­nan­zie­rungs­kon­zept, das un­ter Be­rück­sich­ti­gung der per­sön­li­chen Wün­sche be­darfs­ge­recht um­ge­setzt und ab­ge­si­chert wer­den kann. Hier­zu gibt der Ex­per­te Ein­bli­cke in fi­nanz­wirt­schaft­li­che und steu­er­li­che Zu­sam­men­hän­ge und in die per­sön­li­che Fi­nanz­ana­ly­se. Der Vor­trag skiz­ziert die Ein­bin­dung staat­li­cher För­der­mit­tel zum The­ma Ener­gie­ef­fi­zi­enz, ver­mit­telt In­for­ma­tio­nen zu ak­tu­el­len Markt­trends (Nied­rig­zins­ni­veau) und zeigt an­hand von Bei­spie­len auf, wie Fi­nan­zie­rungs­feh­ler ver­mie­den wer­den kön­nen. Zu­dem zeigt er Mög­lich­kei­ten der Bil­dung von Rück­la­gen für zu­künf­ti­ge In­stand­hal­tun­gen auf.

Sven Bur­ke steht nach sei­nem Vor­trag bis 15 Uhr für Fra­gen zur Ver­fü­gung. Die Vor­trags­rei­he en­det mit dem The­ma „Nach­hal­ti­ge Strom­ver­sor­gung – die Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge“, prä­sen­tiert von dem Ener­gie­be­ra­ter Hart­mut Ad­ler, von 15-16 Uhr. Ho­he Strom­prei­se und ge­rin­ge Ein­spei­se­ver­gü­tung: „Geld ver­die­nen“bzw. „Strom­kos­ten spa­ren“geht nur noch durch ei­nen mög­lichst ho­hen Ver­brauch des selbst er­zeug­ten Pho­to­vol­ta­ik-Stroms. Doch wie geht das? Wie rech­net sich ei­ne Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge? Wel­ches Prin­zip soll­te bei der Pla­nung zu­grun­de ge­legt wer­den? Der Vor­trag gibt ei­nen Über­blick über heu­te zur An­wen­dung kom­men­de An­la­gen­kon­fi­gu­ra­tio­nen und de­ren Wirt­schaft­lich­keit. Ein Schwer­punkt da­bei ist die Ver­wen­dung und Funk­ti­on von Strom­spei­chern.

Im An­schluss an den Vor­trag steht der Ex­per­te bis 17 Uhr für Fra­gen zur Ver­fü­gung.

„Nach­hal­ti­ges Bau­en“ist das Mot­to, un­ter dem die Tour der In­no­va­tio­nen am 16. Sep­tem­ber statt­fin­det. Nach ei­ner kur­zen Ein­füh­rung gibt es mit Tour Gui­de Da­ni­el Dem­mel­mei­er von 13-15 Uhr ei­ne ge­führ­te Tour zu die­sem The­ma. Ex­per­ten in­for­mie­ren über das nach­hal­ti­ge Ge­bäu­de, das sich durch die Op­ti­mie­rung in den Be­rei­chen Res­sour­cen, Ener­gie, Was­ser und Ab­was­ser aus­zeich­net.

Die Teil­nah­me an den Tou­ren ist oh­ne Vor­an­mel­dung mög­lich und kos­ten­los. Der Ein­tritt in die Mus­ter­haus­aus­stel­lung ist kos­ten­pflich­tig.

Fi­nan­zie­rung Strom­ver­sor­gung Tour der In­no­va­tio­nen Kinderbetreuung

Das Bau­zen­trum Po­ing bie­tet sei­nen Be­su­chern zu­dem ei­ne pro­fes­sio­nel­le Kinderbetreuung an. An den Vor­trags­sonn­ta­gen küm­mern sich zwei aus­ge­bil­de­te Be­treue­rin­nen in der Zeit von 10-17 Uhr um die klei­nen Be­su­cher. Das Spiel­zim­mer ist mit Mö­beln und Spiel­sa­chen kin­der­freund­lich aus­ge­stat­tet. Ne­ben frei­em und an­ge­lei­te­tem Spie­len wer­den je nach Jah­res­zeit ver­schie­de­ne Ba­s­tel­ak­tio­nen an­ge­bo­ten. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen un­ter www.bau­zen­trum-po­ing.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.