BW-Ti­cket kommt im De­zem­ber

Nah­ver­kehr Die Ver­trä­ge sind un­ter­zeich­net: Der Fahr­schein für die Bahn gilt künf­tig am Ziel­ort auch im Bus.

Alb Bote (Münsingen) - - SÜDWESTUMSCHAU - Eb

Land, 22 Ver­kehrs­ver­bün­de und die BW-Ta­rif Gm­bH ha­ben ges­tern in Stuttgart die Ver­ein­ba­run­gen fürs BW-Ti­cket un­ter­zeich­net. Fahr­gäs­te in Ba­den-Würt­tem­berg sol­len nach An­ga­ben des Ver­kehrs­mi­nis­te­ri­ums mit ei­nem Fahr­schein durchs gan­ze Land fah­ren kön­nen – über die Gren­zen der Ver­kehrs­ver­bün­de hin­aus. Die Ver­trags­un­ter­zeich­nung sei ein Mei­len­stein für mehr Mo­bi­li­tät im Land, sag­te Ver­kehrs­mi­nis­ter Win­fried Hermann (Grü­ne) laut Mit­tei­lung. „Statt zwei Ti­ckets nur noch ei­nes zum glei­chen Preis“, da­mit soll das Um- und Ein­stei­gen er­leich­tert wer­den.

Zu­stän­dig ist die BW-Ta­rif Gm­bH, die vom Land Ba­den-Würt­tem­berg, dem Ver­band Re­gi­on Stuttgart und Bahn­ver­kehrs­un­ter­neh­men ge­tra­gen wird. An­ge­bo­te wie das Ba­den-Würt­tem­berg-Ti­cket, das Me­tro­pol-Ta­ges-Ti­cket der Re­gi­on um Stuttgart und das Karl­ru­her Re­gio-X-Ti­cket wer­den in den BW-Ta­rif über­führt. Für die Nut­zer än­de­re sich da­durch nichts, teil­te das Mi­nis­te­ri­um mit.

In der ers­ten Stu­fe soll der BW-Ta­rif bei Bahn­fahr­ten au­to­ma­tisch auch das Ti­cket für den öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr am Ziel­ort ein­schlie­ßen. So kann man am An­kunfts­ort Bus­se, Stra­ßen- und Stadt­bah­nen zur Wei­ter­fahrt nut­zen. 2021 sol­len dann Fahr­gäs­te lan­des­weit vom Start bis zum Ziel ih­rer Fahrt durch­gän­gi­ge Fahr­kar­ten über die Gren­zen der Ver­kehrs­ver­bün­de hin­weg lö­sen kön­nen.

Das BW-Ti­cket soll den Um­stieg in die Bahn er­leich­tern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.