GA­LA “BAROLO E TARTUFO”: EIN ITA­LIE­NI­SCHER ER­FOLG IN DREI ETAP­PEN

All About Italy (Germany) - - Editorial - Eli­sa Ro­di

Er­folg­rei­che Be­stä­ti­gung der von un­se­rem Ma­ga­zin „All About Ita­ly“in Zu­sam­men­ar­beit mit Lam­bor­ghi­ni or­ga­ni­sier­ten Ga­la­aben­de.

Der Zy­klus der Ga­la­aben­de „Barolo e Tartufo“, die der Ex­zel­lenz Ita­li­ens ge­wid­met sind, ging mit Er­folg zu En­de. Sie wur­den von „All About Ita­ly“or­ga­ni­siert, der Platt­form für die Ver­brei­tung des qua­li­ta­ti­ven „Ma­de in Ita­ly“, die in Deutsch­land und den Ver­ei­nig­ten Staa­ten tä­tig ist, in Zu­sam­men­ar­beit mit Au­to­mo­bi­li Lam­bor­ghi­ni.

Drei eu­ro­päi­sche Städ­te ha­ben im Mo­nat No­vem­ber die Rei­he pres­ti­ge­träch­ti­ger Ver­an­stal­tun­gen emp­fan­gen, die mit die­sen neu­en Etap­pen ih­re Rei­se wei­ter­führt, die auf die Be­kannt­ma­chung des „Ma­de in Ita­ly“ab­zielt. Nach der Pre­mie­re in Mün­chen wa­ren es die­ses Mal Düs­sel­dorf, Wi­en und Mai­land, die sich über 500 an­ge­nehm über­rasch­te Gäs­te freu­en durf­ten. Die größ­ten ita­lie­ni­schen und in­ter­na­tio­na­len Mar­ken nah­men an den Events teil und un­ter­stütz­ten die Mis­si­on der Initia­ti­ve: Sy­ner­gi­en und ein Netz­werk zu schaf­fen, um die ita­lie­ni­sche Pro­duk­ti­on zu ver­brei­ten. Tod’s, Ver­sace, La­vaz­za, Ge­ne­ra­li, Ste­fa­no Ric­ci, Pra­da, Si­ga­ro To­sca­no, Mont­blanc, Ar­ma­ni, Car­tier, Fi­deur­am, San Pao­lo In­vest, Cavalli, Guc­ci, Etro und Ma­ri­na Ri­nal­di sind zu­sam­men­ge­kom­men, um ih­re bes­ten Kun­den auf ei­ne Ent­de­ckungs­rei­se der „Ita­lia­ni­tà“zu be­glei­ten, ein Rund­gang in ers­ter Li­nie für die Ge­schmacks­ner­ven. Ty­pi­sche Ge­rich­te aus der Pie­mon­te­si­schen Tra­di­ti­on wa­ren die wah­ren Haupt­dar­stel­ler der Ga­las. Für das Din­ner mit Barolo-wein und Trüf­fel als Aus­gangs­zu­ta­ten zeich­ne­te sich Fa­bio Tes­se ver­ant­wort­lich, dem Mi­che­lin-ster­ne­koch und Au­tor ei­ner in­no­va­ti­ven und krea­ti­ven Küche, aber im­mer auf den Spu­ren der ita­lie­ni­schen Tra­di­ti­on blei­bend. In sei­nem schmack­haf­ten war­mem Me­nü hat Tes­se Ge­rich­te kre­iert, die mit Klas­se und Re­spekt die Haupt­pro­duk­te der Land­schaft der Lang­he her­vor­ho­ben. Haupt­spon­sor der Ga­la „Barolo & Tartufo“war Lam­bor­ghi­ni als per­fek­te Syn­the­se der ita­lie­ni­schen Ex­zel­lenz. Der Au­to­mo­bil­her­stel­ler woll­te sich dem Pro­jekt „All About Ita­ly“an­schlie­ßen und die Wer­te von Schön­heit an ver­schie­de­ne Or­te brin­gen, die die Mar­ke aus Sant’aga­ta Bo­lo­gne­se aus­ma­chen und von der Zeit­schrift ab­so­lut ge­teilt wer­den. „Über ei­nen Zei­t­raum von et­wa zwan­zig Jah­ren hat „All About Ita­ly“die ita­lie­ni­sche Kul­tur und Kunst im­mer un­ter­stützt, die Ge­schich­te und sei­ne Tra­di­tio­nen: Je­ne Ele­men­te, die es uns noch heu­te er­lau­ben, uns ab­zu­he­ben und von der gan­zen Welt be­wun­dert zu wer­den“, er­klär­te Pao­lo Del Pan­ta, Chef­re­dak­teur der Zeit­schrift. „All About Ita­ly will über das Bes­te aus dem ‘Bel Pa­e­se’ be­rich­ten, und ei­ne Se­rie von Ver­an­stal­tun­gen wie je­ne, die wir im Ver­lau­fe die­ses Mo­nats or­ga­ni­siert ha­ben, schien uns das Rich­ti­ge, um dies zu tun: Ita­li­en mit ei­nem Fest zu fei­ern und Un­ter­neh­men und fi­nanz­star­ke Bran­chen ein­zu­be­zie­hen, die das Bild Ita­li­ens groß ge­macht ha­ben, so­wie je­ne, die sich ent­schlos­sen ha­ben, in die­sem Land zu in­ves­tie­ren.“

Die Ga­la „Barolo & Tartufo“durf­te von der Un­ter­stüt­zung nam­haf­ter Part­ner pro­fi­tie­ren, die ei­nen Teil ih­rer Er­zeug­nis­se auf die Ti­sche der drei au­ser­wähl­ten Städ­te brin­gen woll­ten: Al­ba Tartu­fi, Api­col­tu­ra Brez­zo, Ba­ro­ne Ri­so, Bric Cen­ci­urio, Can­ti­na Gi­gi Ros­so, Ca­sei­fi­cio Pu­glie­se, Di­stil­le­ria San­ta Teresa, Ga­lup, La Cos­ta­ri­ca Caf­fè, Mar­ca­ri­ni, Mo­nel­li Com­pa­ny, Olio De­si­de­rio, San Be­nedet­to, Valdo Spumanti, Ven­chi, Tait­tin­ger. Das For­mat der Aben­de wuss­te zu un­ter­hal­ten, den Gau­men zu er­zie­hen, den Geist an­zu­re­gen und die ver­schie­de­nen In­ter­es­sen und An­rei­ze al­ler an­we­sen­den Gäs­te un­ter ei­nen Hut zu brin­gen. Es er­wies sich beim Ab­schluss der Ver­an­stal­tungs­rei­he als er­folg­rei­che For­mel, mit Si­cher­heit zu wie­der­ho­len, um in wei­ter Vor­aus­sicht ei­ne im­mer grö­ße­re Sy­ner­gie un­ter den ita­lie­ni­schen Ex­zel­len­zen zu kre­ieren, ein ef­fek­ti­ves Netz­werk von Be­zie­hun­gen und Be­kannt­schaf­ten zwi­schen den Säu­len der Un­ter­neh­men un­se­res Lan­des und den wich­tigs­ten An­sprech­part­nern und Un­ter­stüt­zern des „Ma­de in Ita­ly“im Aus­land für ei­ne wirk­lich glo­ba­le und lebendige Vi­si­on Ita­li­ens auf in­ter­na­tio­na­ler Ebe­ne zu schaf­fen.

Fran­co und Pao­lo Del Pan­ta, Edi­tors in Chief von „All about Ita­ly“

Pao­lo Del Pan­ta und der Bot­schaf­ter Ita­li­ens in Wi­en, Gior­gio Mar­ra­po­di

Pao­lo Del Pan­ta und San­jin Ar­kus, Ma­na­ging Di­rec­tor von Lam­bor­ghi­ni Wi­en

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.