TECH­NO­LO­GIE

All About Italy (Germany) - - Editorial - Sve­va Ri­va

Die Mo­de der Selbst­por­träts geht auf der Spur der mo­derns­ten Tech­no­lo­gie wei­ter und hört nicht auf, An­hän­ger von Ins­ta­gram und Ab­kömm­lin­gen zu be­geis­tern. Es ist ei­ne ita­lie­ni­sche Idee vom jun­gen Un­ter­neh­mer Edo­ar­do Strop­pi­na, die aber in En­g­land pro­du­ziert wird, die jetzt ei­ne epo­cha­le Än­de­rung ver­spricht. Mit­tels ei­ner Smart­pho­ne-app wird man ei­ne Pho­to­ka­me­ra steu­ern kön­nen, die, auf ei­ner ge­wünsch­ten Hö­he und Dis­tanz an­ge­kom­men, sich au­to­ma­tisch sta­bi­li­siert, um den per­fek­ten Schnapp­schuss zu schie­ßen. Die­ser wird dann so­wohl im ge­rä­te­in­ter­nen Spei­cher von 4 GB als auch im Mo­bil­te­le­fon selbst ab­ge­legt und ist so na­tür­lich so­fort be­reit, um in den so­zia­len Me­di­en ge­teilt zu wer­den. Die­ses Ge­rät nennt sich „Air Sel­fie“und kann im­mer bei sich ge­tra­gen wer­den, dank sei­ner ei­ge­nen Schutz­hül­le, die auch als ex­ter­ner Ak­ku dient und nach ei­nem halb­stün­di­gen voll­stän­di­gen Auf­la­den et­wa vier Mi­nu­ten Flug­zeit ga­ran­tiert. Auch wenn es al­le Ei­gen­schaf­ten ei­ner Droh­ne auf­weist, be­steht kei­ne Ge­fahr, dass das Ge­rät vom Wind be­schä­digt wer­den oder ab­stür­zen könn­te, weil die Ro­to­ren klein, leicht und gut ge­schützt sind. Man braucht auch kei­ne Be­wil­li­gung, um es be­nüt­zen zu kön­nen, we­gen sei­ner klei­nen Aus­ma­ße, aber auch weil es sich noch um ei­nen Pro­to­ty­pen han­delt. Al­ler­dings nur noch für kur­ze Zeit, wenn man den Er­folg der Fi­nan­zie­rungs­kam­pa­gne auf Kick­star­ter be­denkt: Man woll­te 45.000 Eu­ro sam­meln, doch schon nach we­ni­gen Ta­gen on­li­ne wur­de die Mar­ke von 100.000 über­schrit­ten. Für die ers­ten Ex­em­pla­re muss man bis März war­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.