ET­TO­RE SOTTSASS. NICHT NUR DIE VALENTINE

All About Italy (Germany) - - Editorial -

Die Schaf­fens­kunst oder die Fä­hig­keit, sich Din­ge aus­zu­den­ken, die „die Un­ent­schie­den­heit ak­zep­tie­ren, die in der Welt herrscht“: ei­ne Hom­mage an ei­nen Künst­ler, der vor 100 Jah­ren ge­bo­ren wur­de und der mehr als je­der an­de­re die Wel­ten des Aus­drucks er­forscht hat.

Ein lan­ges Le­ben, ei­ne stän­di­ge Her­aus­for­de­rung, die Gren­zen der Krea­ti­vi­tät zu über­schrei­ten, ein Preis, den das Schick­sal dem Ge­nie Et­to­re Sottsass vor­be­hal­ten hat. Ei­ne Prü­fung, die be­reit­wil­lig ak­zep­tiert wur­de, und ei­ne auf­rei­ben­de Exis­tenz. Ar­chi­tekt, De­si­gner und vie­les mehr. Sottsass war Häft­ling in ei­nem La­ger in Mon­te­ne­gro, hei­ra­te­te zu­erst Fer­nan­da Pi­va­no und dann die Kunst­kri­ti­ke­rin und Jour­na­lis­tin Bar­ba­ra Ra­di­ce, er schrieb und grün­de­te Zeit­schrif­ten, ent­warf Schmuck­stü­cke und fo­to­gra­fier­te al­les. Als Ma­ler war er Mit­glied des MAC (Mov­imen­to Ar­te Con­cre­ta – Be­we­gung für kon­kre­te Kunst) und nahm 1948 an der ers­ten Ge­samt­schau in Mai­land teil; im sel­ben Jahr ge­hör­te er zu den Initia­to­ren der Aus­stel­lung in Rom über abs­trak­te Kunst in Ita­li­en und schloss sich schließ­lich dem Spa­zia­lis­mus an. Ke­ra­mik, Email auf Kup­fer, Glas – wie die 1975 ent­wor­fe­nen Ob­jek­te, die von der Glas­ma­nu­fak­tur Vis­to­si aus Mu­ra­no für Ar­te­mi­de in li­mi­tier­ter Auf­la­ge aus­ge­führt wur­den – es ist un­mög­lich, ei­ne Prio­ri­tät der Kunst­for­men und Ge­gen­stän­de aus­zu­ma­chen, die es zu er­in­nern gilt. Um sei­nen ei­ge­nen Wor­ten Ge­rech­tig­keit wi­der­fah­ren zu las­sen, kön­nen wir si­cher­lich nicht nur die Valentine er­wäh­nen, ei­ne der be­rühm­tes­ten Schreib­ma­schi­nen der Fir­ma Oli­vet­ti.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.