FI­CO: DER GRÖSS­TE LEBENSMITTELPARK DER WELT IN BO­LO­GNA

All About Italy (Germany) - - Editorial - www.ea­ta­ly­world.it

„Das Dis­ney­land des Es­sens“, wie der ers­te ita­lie­ni­sche Lebensmittelpark auch ge­nannt wird, ist der größ­te der Welt. FI­CO (Fab­bri­ca Ita­lia­na Con­ta­di­na – Ita­lie­ni­sche Fa­b­rik für Land­wirt­schafts­pro­duk­te) wur­de von dem Ar­chi­tek­ten Thomas Bar­to­li von “Ea­ta­ly De­sign” ent­wor­fen und am 15. No­vem­ber die­ses Jah­res er­öff­net. Nach der ers­ten Bi­lanz wur­de ein Be­su­cher­re­kord er­zielt, der noch wei­ter zu­neh­men wird, da je­des Jahr un­ge­fähr 6 Mil­lio­nen Be­su­cher und da­von min­des­tens 2 Mil­lio­nen aus dem Aus­land er­war­tet wer­den. FI­CO, ein Ort des Bu­si­ness und des Tou­ris­mus, der För­de­rung des „Ma­de in Ita­ly“und vor al­lem der (ge­sun­den) Nah­rungs­mit­tel des Bel Pa­e­se, möch­te die größ­te Ver­an­stal­tung sein, auf der man die ita­lie­ni­schen Le­bens­mit­tel und Wei­ne in ih­rer bio­lo­gi­schen Viel­falt ze­le­briert. Die För­de­rung von Pro­gram­men für Nach­hal­tig­keit in Wirt­schaft, Ge­sell­schaft, Um­welt und bei den Le­bens­mit­teln steht im Mit­tel­punkt des Parks in Bo­lo­gna, der sich über 10 Hekt­ar er­streckt, von de­nen zwei Hekt­ar für mehr als 200 Tie­re re­ser­viert sind, die sich im Frei­en oder in den 8 Stäl­len auf­hal­ten. In­ner­halb der FI­CO be­fin­den sich 40 land­wirt­schaft­li­che Be­trie­be, da­mit man aus der Nä­he bei der Her­stel­lung von Fleisch, Kä­se, Nu­deln, Öl, Süß­wa­ren, Bier usw. zu­se­hen kann. Au­ßer­dem gibt es 40 Ess­stän­de, 6 Lehr­sä­le und 6 di­dak­ti­sche Ein­rich­tun­gen für die jüngs­ten Be­su­cher, in de­nen man spie­len und et­was ler­nen kann. Nicht nur in­ner­halb des Parks wird auf die Um­welt ge­ach­tet: die Shut­tle­bus­se, die zwi­schen dem Haupt­bahn­hof Bo­lo­gna und dem Park hin- und her­pen­deln, sind Öko­fahr­zeu­ge. Bis Mit­ter­nacht fährt je­de hal­be St­un­de ein Bus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.