PARKHOTEL HOLZNER: EIN HIS­TO­RI­SCHES HAUS MIT BLICK IN DIE ZU­KUNFT

Das his­to­ri­sche Ho­tel bie­tet ei­nen ge­müt­li­chen und in­di­vi­du­el­len Auf­ent­halt für ei­nen un­ver­gess­li­chen Win­ter­ur­laub im wun­der­schö­nen Süd­ti­rol

All About Italy (Germany) - - Editorial -

1908wur­de das Ho­tel Ober­bo­zen am Süd­hang des son­ni­gen Hoch­pla­teaus des Rit­ten ge­grün­det, das auf ei­ner na­tür­li­chen Ter­ras­se mit ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf die Ber­ge liegt: 110 Jah­re spä­ter, nach be­weg­ten Zei­ten, Aus­bau­ten und Re­no­vie­run­gen, nach­dem es die Ge­schich­te des gan­zen 20. Jahr­hun­derts durch­lebt und nun mit fri­scher Ener­gie die ers­ten Jahr­zehn­te des neu­en Jahr­tau­sends an­ge­packt hat, wur­de aus dem ur­sprüng­li­chen Ho­tel das Parkhotel Holzner, ein mo­der­nes Schmuck­stück im Zei­chen der auf­rich­tigs­ten Süd­ti­ro­ler Gast­freund­schaft.

Das Ho­tel der ge­ho­be­nen Klas­se, das je­doch den Charme der Ar­chi­tek­tur des be­gin­nen­den 20. Jahr­hun­derts bei­be­hal­ten hat, wur­de re­no­viert und zu ei­ner mo­der­nen und kom­for­ta­blen An­la­ge aus­ge­baut, zu ei­nem Ort, der ei­nen Auf­ent­halt auf höchs­tem Ni­veau ge­währt, um den An­sprü­chen al­ler Gäs­te, von Jung bis Alt, ge­recht zu wer­den. 1974 über­nah­men Hans Holzner und sei­ne Frau Ma­ri­an­ne nach ei­ner gründ­li­chen Re­no­vie­rung der Räu­me und der his­to­ri­schen Ori­gi­nal­aus­stat­tung das Ho­tel. Seit 1990 be­zeich­net es sich als Fa­mi­li­en­ho­tel, das 2007 mit ei­nem In­nen- und ei­nem Au­ßen­pool mit Sau­na und Well­ness­be­reich aus­ge­stat­tet wur­de. 2008 über­nah­men Wolf­gang, der Sohn von Hans, und sei­ne Frau Mo­ni­ka das Parkhotel und lie­ßen zwi­schen 2014 und 2018 gro­ße Re­no­vie­rungs­ar­bei­ten durch­füh­ren, un­ter an­de­rem am Holzner-turm, in dem sich auch das Mu­se­um über die Ge­schich­te des Hau­ses be­fin­det. Der Mut zur Ve­rän­de­rung wur­de schon mehr­mals be­lohnt: bei den Eu­ro­pean Ho­tel De­sign Awards 2014 wur­de das Holzner in die Short­list der Ka­te­go­rie „Re­no­vie­run­gen“auf­ge­nom­men. Kürz­lich wur­den auch der Bau des Berg­meis­ter-flü­gels mit un­ter­ir­di­schem Park­platz, die Eden-sui­ten und das neue SPA fer­tig­ge­stellt, das den Gäs­ten ei­ne Rund­um­er­ho­lung ge­währ­leis­tet. Die Lie­be zum De­tail liegt den Holz­ners be­son­ders am Her­zen: bei der letz­ten gro­ßen Re­no­vie­rung wur­den zwei Ar­chi­tek­ten aus dem Stu­dio Berg­meis­ter­wolf in Bri­xen be­auf­tragt, die 11 Eden-sui­ten, das Li­ber­ty SPA mit Ha­mam und Pan­ora­ma-sau­na und die Lie­ge­wie­se am Pool zu ge­stal­ten. Das Er­be von Hans wur­de al­so er­folg­reich von sei­nem Sohn an­ge­tre­ten, der sich nicht nur auf sei­ne Fa­mi­lie und ei­ne so­li­de Tra­di­ti­on ver­las­sen kann, son­dern auch auf sein gut ein­ge­spiel­tes und pro­fes­sio­nel­les Mit­ar­bei­ter­team und auf ei­ne be­nei­dens­wer­te An­la­ge. Zum Haus ge­hört nicht nur der Ho­tel­be­trieb, son­dern auch ein öf­fent­lich zu­gäng­li­ches Bis­tro und ein Abend­re­stau­rant, so­wie

Ein ex­klu­si­ver aber gleich­zei­tig un­ge­zwun­ge­ner Er­ho­lungs­ur­laub mit­ten in der un­be­rühr­ten Na­tur und vor al­lem um­welt­freund­lich, das ist es, was die Fa­mi­lie Holzner ih­ren Gäs­ten bie­tet.

ein gro­ßer Park, der ei­nen ein­ma­li­gen Blick auf die groß­ar­ti­gen Ber­ge Süd­ti­rols bie­tet. Ein ex­klu­si­ver aber gleich­zei­tig un­ge­zwun­ge­ner Er­ho­lungs­ur­laub mit­ten in der un­be­rühr­ten Na­tur und vor al­lem um­welt­freund­lich, das ist es, was die Fa­mi­lie Holzner ih­ren Gäs­ten bie­tet: in die­sem rei­zen­den al­pi­nen Ju­gend­stil-schmuck­stück, das auch für Fes­te, Ge­schäfts­es­sen und Se­mi­na­re ge­eig­net ist, ge­ben die Holz­ners die per­fek­ten Haus­her­ren ab, um ech­te und star­ke Ge­füh­le zu ver­mit­teln. Die Freu­de ist die Ge­heim­zu­tat, um je­den Augenblick zu ei­nem be­son­de­ren zu ma­chen. Die Weih­nachts­zeit ist ganz be­son­ders ge­eig­net, um in­mit­ten der schnee­be­deck­ten Ber­ge Süd­ti­rols ma­gi­sche Mo­men­te zu er­le­ben. Die Ritt­ner-schmal­spur­bahn bie­tet ei­ne zau­ber­haf­te Tour auf das Hoch­pla­teau mit ei­nem atem­be­rau­ben­den Blick auf das Tal, wäh­rend man mit der Seil­bahn, die sich di­rekt am Parkhotel be­fin­det, in nur 15 Mi­nu­ten Bo­zen er­reicht. Es braucht al­so nicht viel, um in den zau­ber­haf­ten Charme der ma­le­ri­schen Weih­nachts­märk­te von Bo­zen und Meran ein­zu­tau­chen, um sich zwi­schen den köst­li­chen ein­hei­mi­schen Pro­duk­ten und dem lo­ka­len Kunst­hand­werk zu ver­lie­ren, die so­gar den Weih­nachts­mann nei­disch wer­den las­sen. Der Win­ter leuch­tet in all sei­nen Nuan­cen in­ner­halb und au­ßer­halb der Mau­ern des Park­ho­tels Holzner, das den pro­sai­schen All­tag hin­ter sich lässt, um den Auf­ent­halt sei­ner Gäs­te zu ei­nem wahr­haf­ti­gen Mär­chen wer­den zu las­sen. Das Ho­tel bie­tet sei­nen Gäs­ten auch ei­ne Rei­he au­ßer­ge­wöhn­li­cher Vor­tei­le, wie zum Bei­spiel die Rit­ten­card, mit der man den Rit­ten und ganz Süd­ti­rol

ab­so­lut kos­ten­los er­kun­den kann. Die be­vor­zug­te La­ge des Park­ho­tels Holzner er­mög­licht es, höchst kom­for­ta­bel und nach­hal­tig die Na­tur­schön­hei­ten Süd­ti­rols zu ge­nie­ßen: Die Gäs­te kön­nen an die­sem von der Na­tur ge­seg­ne­ten Ort ei­nen Ur­laub er­le­ben, der ganz auf ih­re Wün­sche zu­ge­schnit­ten ist und gleich­zei­tig da­zu bei­trägt, die Um­welt zu schüt­zen, um de­ren Schön­heit auch für die Zu­kunft zu er­hal­ten. Die Lei­tung des Ho­tels hat sich näm­lich der Nach­hal­tig­keit ver­schrie­ben: seit 2007 ha­ben sich die Holz­ners für er­neu­er­ba­re Res­sour­cen ent­schie­den und spei­sen ihr Heiz­werk mit sau­be­rer Ener­gie, wor­auf die Ver­lags­grup­pe Con­dé Nast Jo­han­sens das Un­ter­neh­men mit dem „Con­dé Nast Awards for Ex­cel­lence: Best for Gre­en Prac­ti­ses 2016“aus­ge­zeich­net hat. Auch die Gas­tro­no­mie kann sich mit Lor­beer schmü­cken: 2017 hat die Zeit­schrift „Der Fein­schme­cker“das „1908“zu ei­nem der fünf bes­ten Re­stau­rants Süd­ti­rols er­klärt, wäh­rend der Gas­tro­no­mie-füh­rer Gault Mil­lau, der be­son­ders schö­ne Re­stau­rants und Ho­tels aus­zeich­net, ihm 2016 den Am­bi­en­te Award ver­lie­hen hat; 2018 hat er das Bis­tro mit ei­ner Hau­be und 14 Punk­ten aus­ge­zeich­net und das raf­fi­nier­te „1908“mit zwei Hau­ben und 16 Punk­ten. Die Für­sor­ge für die Gäs­te kennt im Parkhotel Holzner kei­ne Gren­zen, um ei­nen ein­zig­ar­ti­gen und be­son­de­ren Auf­ent­halt in herz­li­cher und fa­mi­liä­rer Um­ge­bung an ei­nem wirk­lich au­ßer­ge­wöhn­li­chen Ort zu bie­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.