Dar­um wol­len sie die EM 2024

Aller-Zeitung - - SPORT -

Wir ha­ben die Ober­häup­ter der 14 Em-be­wer­ber­städ­te um ei­ne Be­wer­bung für ih­re Stadt ge­be­ten. Zehn ha­ben ge­ant­wor­tet:

› Thomas Gei­sel, OB Düs­sel­dorf: „Die Be­wer­bung der Nrw-lan­des­haupt­stadt ba­siert auf ei­ner ex­zel­len­ten In­fra­struk­tur ge­paart mit ei­ner gro­ßen Er­fah­rung im in­ter­na­tio­na­len Ver­an­stal­tungs-ma­nage­ment. Düs­sel­dorf ist Voll­blut-pro­fi für hoch­ka­rä­ti­ge Sport­events!“

› Pe­ter Feld­mann, OB Frankfurt: „Die Teil­nah­me an der Ue­fa Eu­ro 2024 als Spiel­ort ist ei­ne gro­ße Chan­ce für Frankfurt am Main, um sich nach der Fuß­ball-wm 2006 der Män­ner und der Frau­enwm 2011 er­neut in­ter­na­tio­nal und auch na­tio­nal zu po­si­tio­nie­ren.“

› Hans Wil­helm Rei­ners, OB Mön­chen­glad­bach: „Mön­chen­glad­bach ist Ga­rant für ein vol­les Haus, ge­leb­te Fair­ness, Gast­freund­schaft und fa­mi­liä­re At­mo­sphä­re. Un­se­re Bo­rus­sia wur­de vier­mal in Fol­ge zum fa­mi­li­en­freund­lichs­ten Bun­des­li­ga­klub ge­wählt. Für uns wä­re es ein Traum.“

› Olaf Scholz, Ers­ter Bür­ger­meis­ter Ham­burg: „Ham­burg ist ei­ne fuß­ball­ver­rück­te Stadt. Und das Wich­tigs­te: Ham­burg hat Sport­fans, die in Sa­chen Gast­freund­schaft und Be­geis­te­rung in der Cham­pi­ons-le­ague spie­len. Die Eu­ro 2024 passt zu uns. Und um­ge­kehrt.“

› Cars­ten Sie­ling, Bür­ger­meis­ter Bremen: „Das We­ser-sta­di­on liegt mit­ten in der Stadt – das ga­ran­tiert ei­ne EM der kur­zen We­ge. Und Bremen ist bunt, welt­of­fen und to­le­rant: als tra­di­ti­ons­rei­che Ha­fen­und Han­se­stadt pfle­gen wir seit Jahr­hun­der­ten Ver­bin­dun­gen in die gan­ze Welt.“

› Frank Ba­ra­now­ski, OB Gel­sen­kir­chen: „Eu­ro­pa­po­kal­spie­le in drei­stel­li­ger Zahl, Dut­zen­de Län­der­spie­le, über ei­ne Mil­li­on Be­su­cher pro Sai­son bei den Par­ti­en von Schal­ke 04 zei­gen, dass Gel­sen­kir­chen ne­ben Mün­chen und Dort­mund zu den Top-3-fuß­ball­städ­ten in Deutsch­land ge­hört.“

› Ul­rich Ma­ly, OB Nürn­berg: „Der Fuß­ball kann ei­ne un­ge­heu­re Kraft zur Völ­ker­ver­stän­di­gung ent­fal­ten. Die­se möch­ten wir – als Stadt des Frie­dens und der Men­schen­rech­te – be­för­dern. Die EM führt Men­schen zu­sam­men. Da­für wol­len wir ei­ne Platt­form bie­ten.“

› Ullrich Sier­au, OB Dort­mund: „In Dort­mund wird Fuß­ball ge­lebt. Schon im­mer. Die Be­geis­te­rung für die­sen Volks­sport ist an zahl­rei­chen Stel­len der Stadt und im All­tag spür­bar. Der Fuß­ball ist hier zu Hau­se. Fakt ist: Ei­ne EM 2024 oh­ne Dort­mund ist nicht vor­stell­bar.“

› Micha­el Mül­ler, Re­gie­ren­der Bür­ger­meis­ter Ber­lin: „Ber­lin, Ber­lin, wir fah­ren nach Ber­lin! Kein Fuß­ball­fan kann sich der Ma­gie die­ses Schlacht­ru­fes ent­zie­hen. Und wer ein­mal beim Po­kal­fi­na­le war, der weiß: Ber­lin und sein Olym­pia­sta­di­on zie­hen ei­nen in den Bann wie kein an­de­rer Ort.“

› Fritz Kuhn, OB Stutt­gart: „Stutt­gart ist ei­ne welt­of­fe­ne, kul­tu­rell viel­fäl­ti­ge und wirt­schaft­lich er­folg­rei­che Stadt; und die Men­schen le­ben gern hier. Das zeigt sich auch in der Be­geis­te­rung für den Sport: Gro­ße Events tref­fen auf groß­ar­ti­ge Fans.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.