Mit Hartz IV län­ger ar­beits­los

Aller-Zeitung - - POLITIK -

NÜRN­BERG. Hartz-iv-emp­fän­ger oh­ne Job sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren im Schnitt im­mer län­ger ar­beits­los ge­blie­ben. So stieg die durch­schnitt­li­che Dau­er der Ar­beits­lo­sig­keit bei Be­zie­hern der Grund­si­che­rung kon­ti­nu­ier­lich an – von 555 Ta­gen im Jahr 2011 auf 650 Ta­ge im Jahr 2017. 2016 wa­ren es noch 629 Ta­ge.

Län­ger als drei Jah­re ar­beits­los wa­ren im Jahr 2011 rund 298 000 Hartz-iv-be­zie­her. Bis 2017 stieg die­se Zahl auf rund 317 000 Men­schen. „Man könn­te von ei­ner Ver­här­tung der Lang­zeit­ar­beits­lo­sig­keit spre­chen“, sag­te ein Spre­cher der Bun­des­agen­tur für Ar­beit.

Die Zahl der Lang­zeit­ar­beits­lo­sen, die we­ni­ger als zwei Jah­ren oh­ne Job wa­ren, sank im sel­ben Zei­t­raum al­ler­dings um fast 100 000. Sie gel­ten als et­was markt­nä­her, ha­ben al­so grö­ße­re Chan­cen auf dem boo­men­dem Job­markt. Die Zahl al­ler Lang­zeit­ar­beits­lo­sen sank seit­her um 114 000 auf 809 000 Men­schen im Jah­res­durch­schnitt 2017.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.