ICE fängt wäh­rend der Fahrt Feu­er

Aller-Zeitung - - PANORAMA - VON ANDREA LÖBBECKE

DIER­DORF. Ein Feu­er in ei­nem ICE auf der Bahn-schnell­stre­cke Frank­furt-köln hat ei­nen gro­ßen Ret­tungs­ein­satz aus­ge­löst und zur Sper­rung ei­ner der wich­tigs­ten Schlag­adern im deut­schen Bahn­ver­kehr ge­führt. Ret­tungs­kräf­te brach­ten am Frei­tag­mor­gen nach An­ga­ben der Bun­des­po­li­zei 510 Pas­sa­gie­re aus dem na­he Dier­dorf in Rhein­land-pfalz ste­hen­den Zug. Laut Po­li­zei er­lit­ten fünf Men­schen leich­te Ver­let­zun­gen. Die Brand­ur­sa­che war noch un­klar. Die Schnell­fahr­stre­cke Köln-rhein/main bleibt der Bahn zu­fol­ge bis Sonn­tag­abend ge­sperrt.

Der ICE 511 wur­de be­schlag­nahmt. Ein Teil der Er­mitt­lun­gen wer­de sein, wann der Zug zu­letzt in der In­spek­ti­on war und ob es Auf­fäl­lig­kei­ten gab, so die Po­li­zei. Die Aus­wer­tung der Spu­ren und Er­mitt­lun­gen zur Brand­ur­sa­che könn­ten meh­re­re Wo­che in An­spruch neh­men. Sie werden von der Bun­des­po­li­zei und dem Ei­sen­bahn­bun­des­amt ge­führt. Ein Spre­cher der Bun­des­stel­le für Ei­sen­bahn­un­fall­un­ter­su­chung sag­te: „Wir sind noch am An­fang un­se­rer Un­fal­ler­mitt­lun­gen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.