Auf ein Glas Ka­ba mit Gerd Mül­ler

Ent­wick­lungs­mi­nis­ter be­sucht Grund­schu­le

Allgäuer Anzeigeblatt - - Politik - VON FE­LI­CI­TAS LACHMAYR

Ber­lin Mor­gens um halb acht herrscht Tru­bel in der Men­sa der Ga­li­lei-Grund­schu­le im Ber­li­ner Be­zirk Kreuz­berg. „Ich hät­te ger­ne ei­nen Mar­me­la­den-To­ast und ein Glas Ap­fel­saft“, ruft ei­ne Schü­le­rin und streckt der Se­nio­rin am Buf­fet ih­ren Tel­ler ent­ge­gen. Ent­wick­lungs­mi­nis­ter Gerd Mül­ler (CSU) schenkt ihr ein Glas ein. „Lass es dir schme­cken“, sagt er und reicht dem Mäd­chen das Glas.

Dass die Kin­der der Ga­li­leiGrund­schu­le in Kreuz­berg vor dem Un­ter­richt früh­stü­cken, ist kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit. „Man­che Schü­ler sind mor­gens al­lei­ne, weil die El­tern ar­bei­ten müs­sen oder erst gar nicht auf­ste­hen“, sagt Schul­lei­te­rin Yvon­ne An­dré. Um­so wich­ti­ger ist ihr die Zu­sam­men­ar­beit mit dem Ver­ein brot­Zeit. Über ihn be­kom­men je­den Tag hun­dert Schü­ler ein kos­ten­lo­ses Früh­stück an der Grund­schu­le.

Da­mit die Spei­sen recht­zei­tig auf den Tel­lern lan­den, en­ga­gie­ren sich Se­nio­ren eh­ren­amt­lich bei der Es­sens­aus­ga­be. Ge­grün­det wur­de brot­Zeit von Schau­spie­le­rin Uschi Glas. Auch sie ist mit da­bei und hilft beim Brot­schmie­ren. „Ich ha­be 2008 ei­nen Fern­seh­be­richt ge­se­hen. Dar­in hieß es, dass al­lein in Mün­chen 5000 hung­ri­ge Kin­der le­ben“,

Fo­to: Fe­li­ci­tas Lachmayr

Gerd Mül­ler un­ter­hält sich mit ei­nem Ber­li­ner Schü­ler.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.