Gut ge­launt zum Kar­ne­vals­ver­ein

Nach dem or­dent­li­chen Sai­son­start blickt der FC Augs­burg op­ti­mis­tisch auf die Be­geg­nung mit dem FSV Mainz 05. Selbst per­so­nel­le Eng­päs­se schei­nen nicht zu stö­ren

Allgäuer Anzeigeblatt - - Sport - VON JO­HAN­NES GRAF

Augs­burg Für Ma­nu­el Baum, den Trai­ner des FC Augs­burg, wä­re es an die­sem Donnerstag ein Leich­tes, über die Vor­be­rei­tung auf die Aus­wärts­par­tie in Mainz zu kla­gen. Zwei Spiel­ta­ge sind in der Bun­des­li­ga ab­sol­viert, schon wird der Spiel­rhyth­mus sei­ner Pro­fis durch ei­ne Län­der­spiel­pau­se ge­stört. Na­tio­nal­spie­ler ab­zu­stel­len, das ist ei­ner­seits ei­ne Aus­zeich­nung für ei­nen Ver­ein, zeigt es doch, welch über­durch­schnitt­li­ches Per­so­nal er in sei­nen Rei­hen hat. An­de­rer­seits scha­ren Klub­trai­ner ger­ne ihr Team in Gän­ze um sich, wenn Geg­ner ana­ly­siert und Stra­te­gi­en aus­ge­ge­ben wer­den. Baum muss­te in die­ser Wo­che nicht nur auf Aus­wahl­spie­ler ver­zich­ten, ihm fehl­ten zu­sätz­lich ver­letz­te Spie­ler wie Finn­bo­ga­son, Jen­sen oder Schie­ber.

Doch Baum klagt nicht. Viel­mehr prä­sen­tiert er sich bes­tens ge­launt, als er vor der Be­geg­nung mit dem selbst er­nann­ten Kar­ne­vals­ver­ein FSV Mainz 05 Aus­künf­te er­teilt (Sams­tag, 15.30 Uhr). Dass der 39-Jäh­ri­ge der­art ent­spannt vor dem Mi­kro­fon sitzt, be­grün­det sich vor­der­grün­dig in der bis­he­ri­gen Punkt­aus­beu­te. Wenn der FCA in ei­ne Erst­li­ga­sai­son star­te­te, muss­te er meist mit Ent­täu­schun­gen fer­tig­wer­den. Dies­mal je­doch sieg­te der Klub erst in Düsseldorf und ließ ge­gen Mön­chen­glad­bach ein Un­ent­schie­den fol­gen, in dem er dem Sieg nä­her schien als der Geg­ner. Ent­spre­chend ge­he man mit Selbst­ver­trau­en in das Spiel ge­gen Mainz, merkt Baum an.

Er ver­wehrt sich je­doch so­gleich ge­gen den Ein­druck, dass es oh­ne ei­ge­nes Da­zu­tun dem­nächst ge­gen Mainz oder Bre­men so freu­dig wei­ter­ge­hen wird. Ein­dring­lich warnt er da­vor, in den vier Zäh­lern ei­nen An­lass für Läs­sig­kei­ten zu se­hen. Baum be­kräf­tigt: „Wir müs­sen schau­en, dass wir gie­rig blei­ben in den nächs­ten Spie­len.“Feh­ler in der Ver­gan­gen­heit sol­len tun­lichst ver­mie­den wer­den. In Augs­burg sei es im­mer mal wie­der pas­siert, führt Baum aus, dass man den ei­nen oder an­de­ren Pro­zent­punkt nach­ge­las­sen ha­be, wenn es gut geht. Dem will Baum nun ent­ge­gen­steu­ern. „Da sind wir al­le dran, Trai­ner­team und Mann­schaft, dass wir uns im­mer auf den Ze­hen ste­hen und uns pik­sen.“

Dass Tei­le der Mann­schaft un­ter der Wo­che ab­we­send wa­ren, sorgt Baum nicht. Die Spie­ler wüss­ten, wie sie mit der Si­tua­ti­on um­ge­hen müs­sen, meint er. „Wir ar­bei­ten jetzt schon län­ger zu­sam­men und konn­ten in­halt­lich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten viel vor­be­rei­ten.“An der grund­sätz­li­chen Aus­rich­tung, ba­sie­rend auf Bal­le­r­obe­rung und Um­schalt­spiel, wird der Trai­ner in Mainz fest­hal­ten. Und auch der Ka­der wird sich ge­gen­über dem jüngs­ten Spiel ge­gen Mön­chen­glad­bach nicht gra­vie­rend ver­än­dern. Mehr will er zu tak­ti­schen und per­so­nel­len Über­le­gun­gen nicht sa­gen. Das passt ins Bild. Nur ein­mal ließ Baum in die­ser Wo­che öf­fent­lich trai­nie­ren, in den üb­ri­gen Übungs­ein­hei­ten ver­sperr­te der Klub Zu­schau­ern den Blick auf das Trei­ben na­he der Are­na. Den Main­zern soll­te es mög­lichst schwer ge­macht wer­den, sich an­hand von Trai­nings­ein­drü­cken auf den FCA ein­zu­stel­len. Ver­bor­gen blei­ben soll­te, mit wel­chen Pfei­len Baum den Geg­ner tref­fen will. „Wir müs­sen im­mer schau­en, was passt aus un­se­rem Kö­cher. Da­für ha­ben wir in die­ser Wo­che Ru­he ge­braucht.“

In der ver­gan­ge­nen Sai­son er­ziel­te Al­f­red Finn­bo­ga­son in den bei­den Be­geg­nun­gen mit Mainz drei Tref­fer, am Sams­tag wer­den an­de­re FCA-Pro­fis den Part des Tor­schüt­zen über­neh­men müs­sen. Im­mer­hin macht der 29-jäh­ri­ge Is­län­der nach sei­ner Pa­tel­la­seh­nen­ent­zün­dung Fort­schrit­te. Baum woll­te zu­letzt kei­ne Pro­gno­se ab­ge­ben, wann Finn­bo­ga­son dem FCA wie­der zur Ver­fü­gung ste­hen könn­te. Zu oft schon er­litt Finn­bo­ga­son Rück­schlä­ge. Am Donnerstag in­des lässt sich der Trai­ner ver­lei­ten: Im Sep­tem­ber soll der An­grei­fer ins Te­am­trai­ning ein­stei­gen, im Ok­to­ber soll er für Spie­le ei­ne Op­ti­on dar­stel­len.

Foto: Ul­rich Wa­gner

Op­ti­mis­tisch blickt Ma­nu­el Baum dem Bun­des­li­ga­spiel beim FSV Mainz 05 ent­ge­gen. Der Trai­ner des FC Augs­burg lässt sich die Lau­ne we­der von der Län­der­spiel­pau­se noch per­so­nel­len Pro­ble­men ver­der­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.