Bri­ti­scher Au­ßen­mi­nis­ter leis­tet sich Faux Pas

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Politik -

Der neue bri­ti­sche Au­ßen­mi­nis­ter Jeremy Hunt ist mit sei­nem Ver­such, sich bei sei­nen chi­ne­si­schen Ge­sprächs­part­nern be­liebt zu ma­chen, gran­di­os ge­schei­tert. Bei ei­nem Tref­fen mit sei­nem Kol­le­gen Wang Yi am Mon­tag in Pe­king woll­te sich Hunt da­mit brüs­ten, dass er mit ei­ner Chi­ne­sin ver­hei­ra­tet ist – sag­te aber statt­des­sen „Ja­pa­ne­rin“. Schnell kor­ri­gier­te er sich und sprach von ei­nem „schreck­li­chen Feh­ler“. Chi­na und Ja­pan sind seit Jahr­hun­der­ten Ri­va­len. Nach sei­nem Faux-pas be­ton­te Hunt, dass sei­ne Kin­der „Halb-chi­ne­sen“sei­en. Über die in Xi­an le­ben­den chi­ne­si­schen Groß­el­tern ge­be es „star­ke Fa­mi­li­en­bin­dun­gen nach Chi­na“. Der ehe­ma­li­ge Ge­sund­heits­mi­nis­ter hat mit sei­ner Ehe­frau Lu­cia Guo drei Kin­der. (afp)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.