Pan­ne hat auch et­was Gu­tes

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Bayern - VON MICHA­EL BÖHM bmi@azv.de

Es gibt so Ta­ge, da kommt al­les zu­sam­men, was nicht zu­sam­men­kom­men soll­te. Der Sams­tag am Münch­ner Flug­ha­fen war so ei­ner. Da stie­ßen der Be­ginn der Som­mer­fe­ri­en, zehn­tau­sen­de Ur­lau­ber und ein für ei­nen Mo­ment un­auf­merk­sa­mer Si­cher­heits­dienst auf­ein­an­der und es kam zu ei­nem bei­spiel­lo­sen Cha­os mit hun­der­ten aus­ge­fal­le­nen Flü­gen, fi­nan­zi­el­len Schä­den in Mil­lio­nen­hö­he und zu Recht ver­är­ger­ten Flug­gäs­ten.

Wenn man so will, hat die Me­gapan­ne aber auch et­was Gu­tes: Scho­nungs­los, aber gleich­zei­tig auf ver­hält­nis­mä­ßig harm­lo­se Art und Wei­se, wur­den meh­re­re Schwä­chen des Flug­ha­fens auf­ge­deckt, die es aus­zu­mer­zen gilt. Dass es ei­ne Frau un­kon­trol­liert durch die Si­cher­heits­schleu­se schaff­te, war wohl mensch­li­ches Ver­sa­gen. Das wird ver­mut­lich nie ganz aus­zu­schlie­ßen sein – so bit­ter das auch ist. Dass es aber mehr als acht St­un­den dau­ert, bis Po­li­zei und Si­cher­heits­dienst die Iden­ti­tät der Frau fest­stel­len und dann her­aus­fin­den, dass sie längst ab­ge­flo­gen ist, ist ein Un­ding. Ein Glück, dass es sich bei der 40-Jäh­ri­gen of­fen­bar um ei­nen nor­ma­len Flug­gast oh­ne bö­se Ab­sich­ten han­del­te.

Zu­gleich mach­te der Vor­fall deut­lich, wie sehr die Flug­bran­che auf Kan­te ge­näht ist. Aus­fäl­le und Ver­spä­tun­gen wer­den in Kauf ge­nom­men – auf Kos­ten der Pas­sa­gie­re. Zur Wahr­heit ge­hört je­doch auch, dass die Flug­gäs­te dar­an in Tei­len selbst schuld sind. Wer für 20 Eu­ro nach Mallor­ca und wie­der zu­rück flie­gen will, darf sich nicht wun­dern, wenn et­was schief läuft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.