CSU Wer­te brö­ckeln wei­ter

Bay­ern Mo­ni­tor Die Grü­nen sind zweit­stärks­te Kraft, SPD stürzt ab

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Vorderseite - VON NI­K­LAS MOLTER

Augsburg Trotz al­ler Be­mü­hun­gen im Wahl­kampf ver­bes­sern sich die Um­fra­ge­wer­te für die CSU nicht – eher im Ge­gen­teil. In un­se­rem „Bay­ern-mo­ni­tor“ver­liert die Re­gie­rungs­par­tei wei­ter. Laut der re­prä­sen­ta­ti­ven Um­fra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts Ci­vey für un­se­re Re­dak­ti­on wür­den bei der Land­tags­wahl in Bay­ern der­zeit 37,8 Pro­zent der Wahl­be­rech­tig­ten für die CSU stim­men. Das sind noch ein­mal 0,3 Pro­zent­punk­te we­ni­ger als bei der letz­ten Aus­wer­tung vor zwei Wo­chen – da­bei war der Wert schon der schlech­tes­te Wert die­ses Jah­res.

Die an­de­ren Par­tei­en kön­nen vom CSU-TIEF kaum pro­fi­tie­ren. Mit 15,1 Pro­zent sind die Grü­nen nun zweit­stärks­te Kraft, wäh­rend die AFD am meis­ten ein­büßt (mi­nus 1,7 Pro­zent) und der­zeit mit 13,5 Pro­zent der Stim­men auf den drit­ten Platz kä­me. Die FDP liegt mit 6,1 Pro­zent jetzt sta­bi­ler über der Fünf­pro­zent-hür­de. Auch die Frei­en Wäh­ler kön­nen leich­te Zu­wäch­se ver­zeich­nen, auf 8,1 Pro­zent.

Ei­ne Ko­ali­ti­on mit FDP und den Frei­en Wäh­lern wür­de der CSU ei­ne Mehr­heit si­chern. Die SPD sinkt auf ei­nen Tief­stand (11,8 Pro­zent). Mi­nis­ter­prä­si­dent Mar­kus Sö­der hat­te zu­letzt schon statt der So­zi­al­de­mo­kra­ten die Grü­nen als neue Haupt­geg­ner be­zeich­net. »Kom­men­tar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.