Frü­her galt Mccain als rech­ter Hard­li­ner

Allgäuer Zeitung (Kaufbeurer Tagblatt) - - Politik | Wirtschaft -

die er im Nach­hin­ein als Feh­ler be­zeich­ne­te, hat Mccain die Re­pu­bli­ka­ner für Rechts­po­pu­lis­ten ge­öff­net. Doch als Ver­tre­ter des tra­di­tio­nel­len Par­tei­flü­gels stand er für de­mo­kra­ti­sche Wer­te, frei­en Han­del und li­be­ra­le Ein­wan­de­rungs­ge­set­ze, die Trump of­fen be­kämpft.

Sei­ne Au­to­bio­gra­fie, die Mccain im Früh­jahr schon ster­bens­krank ver­öf­fent­lich­te, macht den Kon­trast über­deut­lich: „Er scheint nicht in­ter­es­siert am mo­ra­li­schen Cha­rak­ter von Füh­rern und ih­ren Re­gie­run­gen“, schrieb der Se­na­tor da über den ak­tu­el­len Prä­si­den­ten: „Der An­schein von Här­te scheint ihm mehr als Wer­te zu be­deu­ten. Schmei­cheln si­chert sei­ne Freund­schaft, Kri­tik sei­ne Feind­schaft.“Als Trump in sei­ner Amts­ein­füh­rungs­re­de die Pres­se als „Feind des

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.